Filmjahr 2021/2022 – Lexikon des Internationalen Films

Titel: Filmjahr 2021/2022 – Lexikon des Internationalen Films  Redaktion: Jörg Gerle, Felicitas Kleiner, Josef Lederle, Marius Nobach  Verlag: Schüren, März 2022  Umfang: 544 Seiten, 21.3 x 15 cm  ISBN: 978-3-7410-0408-7  Preis: 28 Euro, E-Book: 14.99 Euro

© Schüren-Verlag

Alle Jahre wieder! Der Schüren-Verlag hat sein Jahrbuch des abgelaufenen Filmjahres auf den Markt gebracht. Das Standardwerk mit dem Namen Filmjahr 2021 | 2022 informiert umfassend über die 12 Monate des zweiten Corona-Jahres…

Langjährige Liebhaber/innen der Reihe wissen es bereits, der optische Auftritt wurde vor drei Jahren komplett umgestaltet:

Für das vorliegende Jahrbuch – auf dem Umschlag torkelt Mads Mikkelsen in der dänischen Tragikomödie Der Rausch– ein kurzer historischer Rückblick: Ab Ende der 40er Jahre erschien in Deutschland die Zeitschrift film-dienst – zuletzt FILMDIENST. Sie informierte alle 14 Tage ausführlich über neue Filme im Kino, Fernsehen und später auf Video, DVD oder BD. Aus finanziellen Gründen wurde zum Jahresende 2017 die Printausgabe zugunsten der Webseite eingestellt.
Nach einigen Sammelbänden mit allen Kurzrezensionen des FILMDIENSTES erschien 1987 erstmals das Lexikon des Internationalen Films (10 Bände im Schuber, Rowohlt), eine aktualisierte Neuauflage folgte 1995. Die nächste Neuausgabe gab es dann 2002 als vierbändige Ausgabe bei Zweitausendeins.
Seither folgen die jährlichen Ergänzungsbücher im Schüren-Verlag:

© Schüren-Verlag

Auch wenn es von manchen Zeitgenossen als altmodisch abgetan oder gar abgelehnt wird, in einem gedruckten Buch zu schmökern, ich freue mich nach wie vor über das alljährlich schwergewichtige Filmlexikon. Und blättere gleich mal aktuelle Ausgabe 2021/2022 durch, die – wie im Vorjahr – in einer Auflage von 4000 Exemplaren veröffentlicht wurde.

Das finden wir in der aktuellen Ausgabe nach einem kurzen Vorwort:

  1. Ein Rückblick auf das Film-, Kino- und zweites Coronajahr 2021
    Die langsam sich wieder erholenden Besucherzahlen, dann für jeden Monat politische Ereignisse und Geschehen in der Kinobranche. Plus wichtige Filme und Serien.
  2. Die 20 besten Kinofilme des Jahres 2021
  3. 15 bemerkenswerte Mehrteiler und Serien 2021 (Streaming)
  4. Filmbranche und Filmkultur – Artikel aus dem FILMDIENST, z.B. Zukunft des Kinos, Oscar-Verleihung 2021, Fassbinder-Ausstellung…
  5. Themen und Motive – Bunt gemischte Texte über verschiedeneste Themen, die bisher nur online zu lesen waren.
  6. Filmschaffende im Porträt
    Schauspielerinnen wie Vicky Krieps, Maren Eggert, Lubna Azabal und Simone Signoret. Regisseur/innen wie Abbas Kiarostami, Denis Villeneuve, Kelly Reichardt und Satyajit Ray. Darsteller wie Matt Damon. Und eine Hommage an Bob Dylan. 
  7. Deutsches Kino – Interviews
    Gespräche mit Franz Rogowski, Maria Speth, Dominik Graf, Alexander Kluge und Janni Ji Wonders.
  8. Internationales Kino – Interviews
    Fragen an Ildikò Enyedi, Andres Thomas Jensen, Jasmila Zbanić, Thomas Vinterberg und Iciar Bollain.
  9. In Memorian – Nachrufe
    Tamara Trampe, Jean-Paul Belmondo, Tatjana Turanskyi, Richard Donner, Libuse Safrankova, Monte Hellman, Hanns Eckelkamp, Cicely Tyson und weitere 71 Personen.
  10. Kinotipps der katholischen Filmkritik
  11. Das eigentliche Lexikon der Filme 2021
    Auf diesen 254 Seiten finden sich rund 1400 Spiel- und Dokumentarfilme des abgelaufenen Jahres, die im Kino, Fernsehen, über DVD/BD sowie bei Streaming-Diensten zu sehen waren. Zu jedem Titel gibt es technische Infos, Inhalts- und Stabangaben sowie eine wertende Kurzrezension aus der Zeitschrift FILMDIENST. Konnten Filme nicht gesichtet werden, wird nur der Inhalt aufgeführt.
  12. Die Silberlinge 2021 – Herausragende DVD- oder BD-Editionen mit genauen Beschreibungen.
  13. Preise 2021 – Wer hat im letzten Jahr auf welchem Festival oder bei welcher Organisation welche Auszeichnungen bekommen?
  14. Register der Regisseure und der Originaltitel dienen der gezielten Suche.

Auch wenn ich mich wiederhole: Ein unverzichtbares Standardwerk zum Blättern, Erinnern und Entdecken. Über 500 prallvolle Seiten mit etwa 1400 Filmen, dazu zahlreiche Hintergrundartikel aus der Welt der bewegten Bilder.
Und nebenbei das einzige verbliebene Filmjahrbuch in deutscher Sprache. An dieser Stelle daher ein großes DANKESCHÖN an die Redaktion und den Herausgeber.

Man sollte das Engagement des Schüren-Verlages, in Zeiten schwindender Printmedien ein solch gedrucktes Jahrbuch zu veröffentlichen, mit der einzig sinnvollen Aktivität unterstützen und belohnen, in dem man das Filmjahr 2021/2022 – Lexikon des Internationalen Films kauft. Am besten in der lokalen Buchhandlung seines Vertrauens, die man auch im Internet findet. Oder direkt beim Verlag.

Eine Leseprobe finden Sie hier: PDF.


Weitere Bücher aus dem Schüren-Verlag finden Sie in unserer Filmbibliothek:

Der Schüren-Verlag betreibt auch einen Blog: FILMgeBlätter.

Dieser Beitrag wurde unter > Filmbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..