Kino-Nostalgie: KONGA – Erbe von King Kong

Nachdem derzeit ein weiteres King Kong-Remake über die Leinwände donnert, wird es Zeit, auf KONGA – Erbe von King Kong hinzuweisen: Der Horrorfilm aus dem Jahr 1961 erzählt von einem durchgeknallten Wissenschaftler, der einen Schimpansen mit einem Wachstumsserum und Hypnose behandelt. Der Affe wird tatsächlich immer größer und wütet dann als riesiger Gorilla (!) in London, um spektakulär geplättet zu werden.
Hier das Plakat:

Und hier der Trailer zu dieser Billigstproduktion, die so bescheuert ist, dass sie schon fast wieder Spaß macht:

Für die Zweitauswertung ließ man sich dann einen besonders originellen Titel einfallen:

© A.B.-Filmverleih

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Kino-Nostalgie, Horror, SciFi abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kino-Nostalgie: KONGA – Erbe von King Kong

  1. Pingback: Filmkritik: Kong Skull Island von Jessica Jehle – DerStigler

  2. Ma-Go schreibt:

    Frankensteins Gorilla 😀 Oh Mann…

    Gefällt mir

  3. Pfeffermatz schreibt:

    Super Trailer! Ich glaube allerdings, damit genug vom Film gesehen zu haben 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s