Filmklassiker der 90er

Buchtitel: Filmklassiker der 90er
Autor: Jürgen Müller [Hrsg.]
Verlag: TASCHEN, 2012
Umfang: Hardcover, 2 Bände im Schuber, 24 x 30,5 cm, 776 Seiten
ISBN: 978-3-8365-5183-0
Preis: 39.99  Euro

Ein Foliant ist ein großformatiges schweres Buch mit edlem Papier und vielen Abbildungen. Die beiden Bände Filmklassiker der 90er aus dem TASCHEN-Verlag kommen dieser Gattung schon sehr nahe…

Denn mit 5.6 Kilogramm ist diese großartige und üppig bebilderte Sammlung von insgesamt 144 Filmen aus den Jahren 1991 bis 2000 alles andere als ein Leichtgewicht. Die beiden Bände stecken in einem Schuber und präsentieren all jene Streifen, die nach Ansicht der Autoren die Neunziger symbolisieren und es verdienen, herausgehoben und an künftige Generationen weitergereicht zu werden…

filmklassiker-der-90er-1

Pulp Fiction von Quentin Tarantino         © TASCHEN

Die Filme sind allen Genres entnommen, so finden sich knallige Blockbuster wie Terminator 2 – Tag der Abrechnung oder Star Wars: Episode I in friedlicher Co-Existenz mit filmkunstlichen Geschichten wie Zhang Yimous Rote Laterne oder Ken Loachs Raining Stones.

Jedem Film sind vier bis zehn Seiten mit folgenden Inhalten gewidmet:

  • Deutscher und originalsprachiger Titel
  • Ein Plakat der Originalversion
  • Anzahl gewonnener Oscars
  • Ausführliche Credits mit Jahr, Land, Laufzeit, Genre, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt und den Darstellern
  • Liste der Oscars und anderer Filmpreise
  • Ein einleitendes Zitat aus dem Film
  • Inhaltsbeschreibung
  • Hintergrundtexte zum Regisseur, den Dreharbeiten oder den Darsteller/innen
  • Pressezitat
  • Ganz viele Fotos mit Zusatztexten
  • Als Zugabe wurden Textkästen eingebaut, die über Schauspieler, Regisseure, Genres oder filmtechnische Begriffe informieren
filmklassiker-der-90er-2

Woody Harrelson & Juliette Lewis in Oliver Stones Natural Born Killers       © TASCHEN

Über die Auswahl der Filme lässt es sich natürlich ebenso trefflich streiten wie über die Dominanz des US-Kinos oder den geringeren Anteil an Arthouse-Streifen. Ich persönlich freue mich beispielsweise über gleich drei Titel der Coen-Brüder 😀

Für die Statistiker unter uns: Aus welchen Inseln unseres Planeten stammen die Filme in diesen Prachtbänden? Ich habe mal die Produktionsländer durchgezählt, wobei manche Streifen mehrere Einträge für sich verbuchen:

  • USA 165
  • Frankreich 18
  • Großbritannien 12
  • Deutschland 8
  • Hongkong 5
  • Dänemark 3
  • Die restlichen Länder sind z.B. China, Irland, Australien, Japan, Dänemark, Mexiko, Norwegen, Kanada, Niederlande und andere mit 1 oder 2 Einträgen

An rein deutschen Filmen findet man übrigens (nur?) die Titel Lola rennt und Der bewegte Mann.

filmklassiker-der-90er-3

Orgie der Gewalt: Hass von Mathieu Kassovitz       © TASCHEN

Als Zugaben erfreut die Kollektion den Leser mit:

  • Einer Auflistung aller Oscars von 1992 bis 2001 auf jeweils einer Seite mit Fotos der Regisseur/innen
  • Einem Register mit den Namen aller Personen, Filmtitel, Genres, Produktionsfirmen und den Titeln der im Buch eingestreuten Infokästen
  • Einem Verzeichnis aller 15 Autor/innen des Buches

Filmklassiker der 90er ist eine grundsolide Sammlung von 144 Filmen.
Das Blättern und Stöbern in den edlen Bilderbüchern ist ein reines Vergnügen und macht unbändig Lust darauf, sich Altbekanntes noch mal anzusehen oder gar unbekannte Filme zu entdecken.


Weitere Filmbücher aus dem TASCHEN-Verlag finden Sie in unserer Filmbibliothek:

stanley-kubrick-archiv-cover barbra-cover the-james-bond-archives-cover

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Filmbuch, Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Filmklassiker der 90er

  1. Morgen Luft schreibt:

    Ich liebe diese Reihe, auch wenn ich dir Recht gebe, dass es sehr USA-lastig ist

    Gefällt 1 Person

  2. Laura Palmer schreibt:

    Hoffentlich gibts das bald auch als kleinere und leichtere Gesamtausgabe. Ich bin kein Freund von solchen Totschlägern…

    Gefällt 1 Person

  3. Stepnwolf schreibt:

    Bei den deutschen Titeln sollte aber wenigstens „Absolute Giganten“ auftauchen. Wohl einer der besten deutschen Filme der Neuzeit überhaupt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s