The Walk

Land: USA 2015
Laufzeit: 123 min
Regie: Robert Zemeckis
Darsteller/innen: Joseph Gordon-Levitt, Ben Kingsley, Charlotte Le Bon, Clément Sibony, James Badge Dale, Ben Schwartz, Steve Valentine, Sergio Di Zio
Kinostart: 22.10.2015

© 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

© 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

Wir schreiben das Jahr 1974. In den Morgenstunden des 7. August stockt so manchem Passanten in New York der Atem: Zwischen den Türmen des 416 Metern hohen World Trade Centers überquert ein Mann auf einem Stahlseil die Schlucht zwischen den Wolkenkratzern immer wieder, bis er von Polizisten in Gewahrsam genommen wird…

Philippe Petit ist der Name des damals 25jährigen Franzosen, der seine luftige Tat und deren umfangreiche Vorbereitungen 2002 in seinem Buch To Reach the Clouds: My High Wire Walk Between the Twin Towers veröffentlichte.

Regisseur Robert Zemeckis (Zurück in die Zukunft, Forrest Gump, Contact) hat aus dieser wahren Geschichte einen Spielfilm gemacht: Wir werden Zeuge der Kindheit und Jugend von Petit und wie er schließlich seine Leidenschaft fürs Hochseil entwickelte. Ein kurzes Gastspiel in einem Zirkus, ein erfahrener Altmeister des Seils und ein Testlauf zwischen den Türmen der altehrwürdigen Notre-Dame. Und schon bald befindet sich der junge Mann in New York und ist auf der Suche nach Komplizen für seine Wahnsinnstat.

© 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

© 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

An dieser Stelle ein unvermeidbares Geständnis: Ich habe Angst vor Höhen! Panische Furcht, die nicht nur in der Realität auftritt, sondern mir auch massive Probleme in den virtuellen Welten der Computerspiele und Kinos beschert. Ich habe deshalb – nach mehreren Jahrzehnten vor der Leinwand – zum ersten Mal quälende Minuten gegen Ende eines Filmes mit geschlossenen Augen verbracht!

Denn was The Walk visuell in 3-D zu bieten hat, ist schlicht und ergreifend mehr als atemberaubend! Schon als Petit das erste Mal das Dach des einen Turms betritt, waren meine Beine nur noch Pudding und mein ganzer Organismus auf Panik geschaltet…

© 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

© 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

Und wenn der junge Franzose dann – endlich am Ziel seiner Träume angekommen – zwischen den Zwillingstürmen hin- und herspaziert und kleine Kapriolen macht, während die Kamera schwerelos über der Szenerie schwebt, dann zeigt sich, wie sich eine kleine Ewigkeit für Zuschauer mit Höhenangst anfühlt. Ein Horrorfilm der anderen Art.

PS: Wer mehr über Philippe Petit und seine Guerillaaktion sehen möchte, sollte nach dem Oscar-prämierten Dokumentarfilm Man on Wire (2008) Ausschau halten…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Literaturverfilmung, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s