Mr. Turner – Meister des Lichts

Originaltitel: Mr. Turner
Land:
GB 2014
Laufzeit: 149 min
Regie: Mike Leigh
Darsteller/innen: Timothy Spall, Lesley Manville, Ruth Sheen, Robert Portal, Roger Ashton-Griffiths, Patrick Godfrey, James Norton, David Ryall
Kinostart: 6.11.2014

MrTurner

© PROKINO

Das Kino als Zeitmaschine: Mike Leighs aktuelle Regiearbeit macht uns mit dem britischen Maler Joseph Mallord William Turner bekannt, der von 1775 bis 1851 lebte. Turner war schwer aktiv, nach seinem Tod vermachte er dem Staat mehr als 20.000 Werke. Darunter finden sich Naturdarstellungen ebenso wie zeitgeschichtliche Ereignisse.

Turner

Der Meister beim Spaziergang                             © PROKINO

Der Film startet im 18. Jahrhundert, also der zweiten Lebenshälfte des umtriebigen Künstlers: Turner wohnt nach dem Tod der Mutter mit seinem Vater (einem ehemaligen Barbier) zusammen, zu dem er ein inniges Verhältnis pflegt. Um die profanen Dinge des Alltags kümmert sich eine verhuschte wie unterwürfige Haushälterin, die sich in ihrer unerwiderten Liebe zu dem Maler regelmäßig sexuell missbrauchen lässt.
Finanziell unabhängig, kann sich der exzentrische Turner weitgehend seinen Hobbies widmen: Reisen, Malen, Bordellbesuchen und provokativen Gesprächen mit dem britischen Landadel. Der Tod des geliebten Vaters stürzt den Künstler schließlich in eine schwere Depression.

Chichester Canal (1828)

Ein Film wie ein Gemälde! Der geniale Künstler Turner verfügte über ein einzigartiges Talent, Licht und Farben auf der Leinwand zu verewigen. Der britische Kameramann Dick Pope, der seit über 20 Jahren mit Mike Leigh zusammenarbeitet, setzt während des Filmes immer wieder fotografische Akzente, die ihresgleichen suchen. Seine traumhaften Einstellungen in Cinemascope erinnern an lichtdurchflutete Gemälde.

Der überlange Film, der trotz seiner ruhigen Erzählweise niemals langweilig wird, wird durch ein spielfreudiges Darstellerensemble getragen. Besonders Timothy Spall in der Titelrolle ist überragend: Sein Turner ist ein grummeliger Exzentriker, der sein Talent geschickt zu nutzen weiß, ständig in seiner Umgebung aneckt und der beim Malen auch schon mal auf die Leinwand spuckt.

Buchtipp: Ein preisgünstigen Einstieg in das Schaffen Turners bietet der Bildband TURNER (Michael Bockemühl, Taschen- Verlag, 7.99 Euro, ISBN 978-3822863756)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s