Kino-Kamasutra – 69 Sexstellungen für Cineasten

Titel: Kino-Kamasutra – 69 Sexstellungen für Cineasten
Autoren: Adam Woodward (Text) und Laurène Boglio (Illustrationen)
Verlag: Laurence King, August 2018  ISBN: 978-3-96244-022-0  Preis: 12.90  Euro
Umfang: Paperback, 144 Seiten, 13.5 x 18.5 cm

© Laurence King Verlag

Da Erotik angeblich im Auge des Betrachters entsteht, ist das Kino wohl ein geeigneter Ort, um Triebe und Hormone gezielt zu aktivieren. Grade ist ein neckisches Büchlein in der Anfang des Jahres eröffneten deutschen Sektion des Londoner Laurence King-Verlages erschienen. Es illustriert und erläutert 69 (sic!) Sexstellungen, die sich an weltbekannten Filmen orientieren…

Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter > Filmbuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Zum Tode von Burt Reynolds: 3-D-Pilotenbrillen

Was ganz Schräges gab es Anfang 2017 auf der Kinomesse in München zu sehen: Ein Anbieter hatte 3-D-Pilotenbrillen im Programm, die so aussahen, als seien sie einem Film der 80er Jahre entnommen. Fehlt nur noch der Pornobalken unter der Nase…

3d-pilotenbrillen

Das Männermodell wiegt 15 Gramm, das Frauenteil (im lila Beutel!) 17 Gramm.

Veröffentlicht unter > Kinotechnik | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

A Beautiful Day

Land: Großbritannien/Frankreich 2017  Laufzeit: 103 min.  RegieLynne Ramsay   Mit: Joaquin Phoenix, Ekaterina Samsonov, Alessandro Nivola, Alex Manette, John Doman  : 6.9.2018  FSK: 16

Ein Beitrag unseres Kidnappingexperten Julian Dax:

Wer auch immer auf die Idee gekommen ist, Lynne Ramsays neuem Film in Deutschland den Titel A Beautiful Day zu verpassen, muss wohl ein gnadenloser Zyniker sein; ein trostloseres und niederschmetternderes Menschen- und Gesellschaftsbild als You Were Never Really Here, so der Originaltitel, ist jedenfalls kaum vorstellbar.
„Joe (Joaquin Phoenix), Ex-Militär und Ex-FBI, ist der Mann, den man bei Kidnapping ruft. Die Vergangenheit hat bei ihm physische und psychische Narben hinterlassen. Er ist vom Leben gezeichnet – seine bösen Erfahrungen kann er allerdings bestens für die Rettung minderjähriger Entführungsopfer einsetzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Drama, Literaturverfilmung, Thriller | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Avengers: Infinity War

Land: USA 2018  Regie: Anthony und Joe Russo  Mit: Robert Downey Jr. als Tony Stark/Iron Man, Chris Hemsworth als Thor, Mark Ruffalo als Bruce Banner/Hulk, Chris Evans als Steve Rogers/Captain America, Scarlett Johannson als Natasha Romanoff/ Black Widow, Don Cheadle als Colonel James Rhodes/War Machine, Benedict Cumberbatch als Doctor Strange, Tom Holland als Peter Parker/Spider-Man, Chadwick Boseman als T’Challa/Black Panther, Zoe Saldana als Gamora, Karen Gillan als Nebula, Tom Hiddleston als Loki, Paul Bettany als Vision, Elisabeth Olsen als Wanda Maximoff/ Scarlet Witch, Anthony Mackie als Sam Wilson/Falcon, Sebastian Stan als Bucky Barnes/ Winter Soldier, Idris Elba als Heimdall, Danai Gurira als Okoye, Peter Dinklage als Eitri, Benedict Wong als Wong, Pom Klementieff als Mantis, Dave Bautista als Drax, Gwyneth Paltrow als Pepper Potts sowie Benicio Del Torro in der Rolle des Collector, Josh Brolin als Superschurke Thanos und Chris Pratt als Peter Quill/Star Lord LabelDisney  VÖ: 6.9.2018  FSK: 12

Ein Beitrag unseres unendlichen Julian Dax:

© Disney / Marvel 2018

Es soll ja immer noch Menschen geben, die sich konstant weigern, einen Film anzuschauen, in dem Wesen in fantasievollen Kostümen und mit übernatürlichen Kräften ausgestattet gegen globale oder gar außerirdische Bedrohungen antreten und diese letztlich auch besiegen – bis zum nächsten Mal jedenfalls. Trotz solcher Verweigerer haben die mittlerweile 19 Filme aus dem sog. MCU (Marvel Cinematic Universe) weltweit über 14 (!!!) Milliarden Dollar eingespielt. Den bisherigen Höhepunkt in Bezug auf die leicht abgewandelte olympische Maxime „größer, länger, lauter, spektakulärer“ bildet nun Avengers – Infinity War. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Action, Fantasy, Literaturverfilmung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Filmkalender 2019

Autoren: Werner Busch und Nils Bothmann [Hrsg.]  Verlag: Schüren, August 2018  ISBN: 978-3-89472-940-0  Umfang: 208 Seiten, Lesebändchen  Preis: 9.90  Euro

© Schüren-Verlag

Alle Jahre wieder… Bezüglich meines Filmbuchregals greift diese Regel sogar zweimal im Jahr, wenn der kleine, aber feine Schüren-Verlag

  1. im Frühjahr sein Lexikon des Internationalen Films und
  2. im Sommer dann seinen Filmkalender veröffentlicht. Weiterlesen
Veröffentlicht unter > Filmbuch | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Was macht eigentlich … Kevin Spacey?

Keine Ahnung, aber über seinen letzten Film konnte man am 21.8.2018 in der Süddeutschen Zeitung eine kurze Info lesen:

© SZ

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Bob Dylan: Ein Jahr und ein Tag

Autoren: Daniel Kramer  VerlagTASCHEN, August 2018  Preis: 50 Euro  Umfang: Hardcover, 23,6 x 33,3 cm, 280 Seiten, Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch  ISBN: 978-3-8365-7100-5

Ein Beitrag unseres Musikologen Julian Dax:

© TASCHEN

An Bob Dylan scheiden sich nach wie vor die Geister; von den Einen geradezu kultisch verehrt, von den Anderen als in jeder Hinsicht maßlos überschätzt betrachtet, währt seine Karriere inzwischen auch schon 56 Jahre. Natürlich sind in dieser langen Zeit nicht nur seine Platten erschienen, sondern auch unzählige Bücher, die sich mit ihm und seinem Werk beschäftigen. Insofern werden die Dylan-Skeptiker wohl nur die Augen verdrehen bei der Information bezüglich eines weiteren Buches, während die Fans sich sicherlich auch darauf stürzen werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Asphaltgorillas

Land: Deutschland 2018  Laufzeit: 103 min.  Regie: Detlev Buck  Mit: Samuel Schneider, Jannis Niewöhner, Ella Rumpf, Kida Khodr Ramadan, Georg Friedrich Kinostart: 30.8.2018  FSK: 12

Ein Beitrag unseres Affenexperten Julian Dax:

© © 2018 Constantin Film Verleih GmbH

„Es gibt einen Hund, es gibt einen Schlüssel. Es gibt zwei Liebespaare und es gibt Gangster. Und alle verstricken sich ineinander und es führt zu einem riesigen, schönen Chaos.“ Soweit Jannis Niewöhner, einer der Hauptdarsteller in Asphaltgorillas, dem neuen Film von Buck, dessen Vorname Detlev ihm inzwischen irgendwie abhanden gekommen zu sein scheint. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass zu den o.a. Elementen auch noch eine mongolische Superkillerin, eine Tasche mit Falschgeld sowie zwei Lamborghinis ebenfalls noch wichtige Rollen spielen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Komödie, Krimi, Literaturverfilmung | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Solsidan – Von wegen Sonnenseite – Staffel 1

Land: Schweden  Regie: Felix Herngren  Mit: Felix Herngren, Mia Skälinger, Johan Rheborg, Josephine Bornebusch, Henrik Dorsin, Malin Cederbladh, Mona Malm  Labeledel:motion  VÖ: 24.8.2018  FSK: 12

Ein Beitrag unseres Nachbarschaftsberaters Julian Dax:

© Edel:Motion

Eine weitere schwedische Fernsehserie? Noch mehr Düsternis, Komplexität, Schwermut und Weltschmerz? Keine Sorge, Solsidan (mit dem deutschen Untertitel „Von wegen Sonnenseite“) ist keine der gewohnten Krimiserien aus Skandinavien, sondern eine federleichte Sitcom um zwei Paare aus der oberen Mittelschicht und deren Luxusprobleme sowie Beziehungsknatsch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Komödie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Licht

Land: BRD/Österreich 2017  Regie: Barbara Albert  Mit: Maria-Victoria Dragus, Devid Striesow, Lukas Miko, Katja Kolm, Maresi Riegner, Johanna Orsini-Rosenberg, Stefanie Reinsperger, Susanne Wuest  : 24.8.2018  FSK: 6

Ein Beitrag unseres Historikers Julian Dax:

© farbfilm

Filme, die sich mit historischen Figuren befassen, stellen häufig eine Gratwanderung dar zwischen Kostümschinken und ernsthafter Auseinandersetzung mit den im Mittelpunkt stehenden Figuren und ihrer Epoche. Der Film Licht von der österreichischen Regisseurin Barbara Albert ist ein gelungenes Beispiel für die zweite Kategorie.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Drama, Musikfilm | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ennio Morricone

Buchtitel: ENNIO MORRICONE  Autoren: Jos Bendinelli Negrone/prof. Sergio Miceli
Verlag: EDEL Germany, 2013  Umfang: 120 Seiten + 4 Musik-CDs, 28 x 28 cm
ISBN: 978-3-943573-02-2  Preis: 39.95  Euro (A: 41.10  Euro)

© EDEL

© Edel Germany

Unter den europäischen Filmkomponisten dürfte der Italiener Ennio Morricone (Jahrgang 1928) mit Sicherheit der Bekannteste – und wohl auch Meistgehörte – sein:
Er schrieb die Musik zu mehr als 500 Filmen, die Liste seiner Auszeichnungen würde den Rahmen meines Blogs ziemlich sprengen…
Obwohl der Komponist und Dirigent nur die Musik für etwa 30 Italo-Western schrieb, werden ihn die meisten Filmfreunde mit diesem Genre in Verbindung bringen.

Im Frühjahr 2016 erhielt der mittlerweile 87jährige Morricone seinen zweiten Oscar für den Soundtrack zu Quentin Tarantinos The Hateful Eight, bereits 2007 wurde ihm die begehrte Ehren-Statue für sein Lebenswerk überreicht.

Wer sich für die gefühlvolle, elegische (und manchmal auch schnulzige), aber immer eindringliche Musik des Maestros interessiert, dem sei der Bildband ENNIO MORRICONE aus der Reihe earBOOKS des Edel-Verlages wärmstens empfohlen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter > Filmbuch, > Soundtrack | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Pieces of April – Ein Tag mit April Burns

Originaltitel: Pieces of April  Land: USA 2003  Spielzeit: 82 min.
Buch & Regie: Peter Hedges  Mit: Katie Holmes, Patricia Clarkson, Oliver Platt, Derek Luke, Sean Hayes, Alison Pill, John Gallagher jr.

Aus der Serie Des Kinoguckers persönliche Filmfavoriten:

© 20th Centfox

Der Autor Peter Hedges wurde durch seinen Roman „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“ berühmt, für dessen Verfilmung (1994) er auch das Drehbuch lieferte. Seine Adaption des Erfolgsromans About a Boy – Der Tag der toten Ente (2002) wurde schließlich für den Oscar nominiert.
Auch Hedges’ Regiedebüt Pieces of April handelt – wie die beiden eingangs genannten Geschichten – von Familien, deren schrägen Mitgliedern und vor allem von Konflikt und Zusammenhalt in diesen sozialen Gruppen. Beim Sundance-Festival prügelten sich die US-Verleiher um den Film und „United Artists“ löhnte schließlich vier Millionen Dollar für die Rechte.
Wobei der mit minimalen Budget und digitalem Video realisierte Streifen um einiges weniger gekostet hat… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Drama, Komödie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Star Wars: Sturmtruppen – Das ultimative Kompendium

Buchtitel: Star Wars: Sturmtruppen – Das ultimative Kompendium
Autoren: Ryder Windham & Adam Bray  Verlag: Panini, Dezember 2017
Umfang: 176 Seiten, Hardcover  ISBN: 978-3-8332-3457-6  Preis: 49 Euro

© Panini-Verlag

Als ich in jungen Jahren erstmals Krieg der Sterne im Kino sah, hatte ich mich schwer gewundert, warum die Bösen nicht schwarze, sondern blendendweiße Rüstungen trugen.
40 Jahre später habe ich mich längst daran gewöhnt und dank dieses edlen Bildbandes aus dem Stuttgarter Panini-Verlag weiß ich nun viel mehr über diese Imperialen Sturmtruppen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter > Filmbuch, Fantasy, SciFi | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

The Darkest Minds – Die Überlebenden

Land: USA 2018  Laufzeit: 104 min.  Regie: Jennifer Yuh Nelson  MitAmandla Stenberg, Mandy Moore, Gwendoline Christie, Harris Dickinson, Skylan Brooks Kinostart: 16.8.2018  FSK: 12  – Ein Beitrag unseres Jugendberaters Julian Dax:

© 2018 Twentieth Century Fox

 

Was ist das nur mit den Verfilmungen von dystopischen Jugendromanen aus den USA?

Nach The Hunger Games, Maze Runner und Divergent, um nur die drei bekanntesten zu nennen, folgt nun mit The Darkest Minds der erste Film einer ebenfalls amerikanischen Romantrilogie, die sich wieder einmal mit dem Überlebenskampf von Kindern und Jugendlichen in einer absolut lebensfeindlichen Umwelt beschäftigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Drama, Literaturverfilmung, SciFi, Thriller | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

I, Tonya

Land: USA 2017  Regie: Craig Gillespie  Mit: Margot Robbie, Sebastian Stan, Allison Janney, Julianne Nicholson, Caitlin Carver Labeldcm Film Distribution
Veröffentlichung: 24.8.2017  FSK: 12

Ein Beitrag unseres Sportreporters Julian Dax:

© DCM Film Distribution

Mit Ausnahme von Boxern, ganz gleich ob real oder fiktiv, gibt es keine anderen Sportler, für die sich besonders viele Kinogänger so sehr interessieren, dass sie sich einen Film über deren Leben und Karriere anschauen. Das ist insofern bedauerlich, als in den besten Filmen dieser Art der Sport im Grunde nur als Folie dient, um eine Geschichte zu erzählen, in der es in Wirklichkeit um gesellschaftliche Zustände, Missstände und Hintergründe geht, um Moral und Doppelmoral, Wahrheit und Lüge.
Ein solcher Film ist I, Tonya. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Drama, Sport | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Hölle auf Erden – Lexikon des Horror- und Powerfilms

Im Jahr 1993 erschien der erste Band eines Filmlexikons, das bei Insidern inzwischen ähnlichen Kultstatus wie die Lexikonreihe Die Angst sitzt neben dir hat: HÖLLE AUF ERDEN heißt das Buch, das sein – ähem – eher nicht professionelles Layout durch eine gewaltige Menge an Informationen wettmachte. Der Band enthält 500 Einträge mit Horror-, Splatter-, Gore-, Action- und artverwandten Filmen:

Hölle_auf_Erden1

Weiterlesen

Veröffentlicht unter > Filmbuch, > Kino-Nostalgie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Death Wish

Land: USA 2017  Regie: Eli Roth  Mit: Bruce Willis, Vincent D’Onofrio, Elisabeth Shue, Dean Norris, Camila Morrone  LabelUniversum-Film  : 10.8.2018  FSK: 18

Ein Beitrag unseres einsamen Rächers Julian Dax:

© Universum-Film

Erst im Februar 2018 wurde die Indizierung des originalen Death Wish (= Ein Mann sieht Rot) aus dem Jahr 1974 komplett aufgehoben, die bis dahin in Deutschland bestand. Nach einer erneuten Vorlage bei der FSK erhielt der Film ohne Schnitte (!) die neue Altersfreigabe ab 16 und ist seither bei uns preiswert auf DVD/Blu-ray erhältlich.
Im Frühjahr 2018 erschien auch Eli Roths Neuverfilmung in unseren Kinos; offensichtlich hielt sich das Interesse daran in äußerst überschaubaren Grenzen, denn der Film verschwand sehr schnell wieder von den Leinwänden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Action, Drama | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Kevin Bacon-Zahl

© 20th Century Fox

© 20th Century Fox

Kürzlich feierte Kevin Bacon seinen 60. Geburtstag.

Unter Cineasten gibt es ein neckisches Spiel, die Kevin-Bacon-Zahl.
Darunter versteht man die möglichst kurze Verbindungskette zwischen Schauspielern, die gemeinsam in einem Film gespielt haben und schließlich Kevin Bacon. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Filmreif 2019 – Eine Reise zu den Drehorten berühmter Filme & Serien

Titel: Filmreif – Eine Reise zu den Drehorten berühmter Filme & Serien – Kalender 2019
Verlag: Ackermann Kunstverlag, Mai 2018  ISBN: 978-3-8384-1949-7
Umfang: 12 Blätter und Deckfolie, 54 x 42 cm  Preis: 28 Euro

© Ackermann Kunstverlag

Vor ein paar Monaten hatte ich an dieser Stelle den Reiseführer Film ab – Eine Reise zu den spannendsten Drehorten der Welt rezensiert, der 102 Orte vorstellt, an denen Filme oder TV-Serien gedreht wurden. Wer nicht so gerne um den Globus reist, kann sich nächstes Jahr an einem spektakulären Bildkalender erfreuen, der ein Dutzend großformatiger Farbfotos mit berühmten Drehorten präsentiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter > Filmbuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Der Hauptmann

Land: Deutschland/Frankreich/Polen 2017  Regie: Robert Schwentke
Mit: Max Hubacher, Frederick Lau, Alexander Fehling, Milan Peschel, Bernd Hölscher, Waldemar Kobus, Samuel Finzi, Wolfram Koch  VÖ: 7.9.2018  FSK: 16

Ein Beitrag unseres uniformierten Julian Dax:

© Weltkino

Nach einigen mehr („Flightplan“, „R.E.D.“) oder weniger („R.I.P.D.“, „Die Bestimmung“) erfolgreichen Hollywoodfilmen ist Regisseur und Drehbuchautor Robert Schwentke nach Deutschland zurück gekehrt und hat sich mit Der Hauptmann eines Stoffes angenommen, den man nur als äußerst schwer verdaulich bezeichnen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Drama | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen