Fragen Sie Dr. Ruth

Land: USA 2019  Regie: Ryan White  Label: Filmwelt  : 23.4.2020  FSK: 6 – Ein Beitrag von Julian Dax:

© Filmwelt

Während sich die Deutschen in früheren Jahren von Dr. Sommer – sofern sie Teenager waren – und als Erwachsene von Oswald Kolle aufklären ließen, hatten bzw. haben es die Amerikaner diesbezüglich wesentlich besser getroffen, denn sie hatten und haben immer noch Dr. Ruth. Auch mit mittlerweile über 90 noch unterrichtet sie an der Uni, hält Vorträge, schreibt Bücher und ist nach wie vor gern gesehener Gast in Talkshows. Regisseur Ryan White bekam die Erlaubnis, Dr. Ruth K. Westheimer, wie ihr voller Name lautet, im Jahre 2018, kurz vor ihrem 90. Geburtstag, einige Wochen zu begleiten. Er flog mit ihr dabei auch nach Israel und die Schweiz, wo sie etliche Jahre ihrer Jugend verbracht hatte, und so entstand eine ungemein lebendige und warmherzige Dokumentation über eine in jeder Beziehung außergewöhnliche Frau.

Geboren wird sie 1928 als einziges Kind eines wohlsituierten jüdischen Ehepaares in der Nähe von Frankfurt/Main. Bereits mit 10 Jahren schicken sie ihre Eltern mit einem sog. „Kindertransport“ in die Schweiz, wo sie in einem Waisenhaus aufgenommen wird. Während sie zunächst noch mit ihren Eltern korrespondieren kann, bricht der Kontakt jedoch nach einiger Zeit völlig ab – viel später wird sie erfahren, dass beide Eltern von den Nazis ermordet wurden. 1945 geht es weiter nach Palästina, wo sie einer jüdischen Untergrundorganisation beitritt und Talent als Scharfschützin (!) zeigt. Weitere Stationen auf ihrem Lebensweg sind Paris, wo sie an der Sorbonne Psychologie studiert und schließlich New York, wo sie ihr Studium fortführt und eine Zeitlang eine Stelle bei der Familienplanung in Harlem ausübt. Seit nunmehr 54 Jahren lebt sie immer noch in derselben Wohnung. Ach ja, dazwischen heiratet sie dreimal, bringt zwei Kinder zur Welt und wird in den Achtzigern zur populärsten Radiomoderatorin – später kommt das Fernsehen dazu – in Sachen Sexualaufklärung. Und das ist sie auch heute noch.

Was ist das Geheimnis dieser nur 1,40 m großen Frau? Woher nimmt sie ihre Motivation, ganz zu schweigen von ihrer Energie? Hat man den ebenso unterhaltsamen wie auch anrührenden Film Fragen Sie Dr. Ruth gesehen, kommt man zu dem Schluss, dass es in erster Linie wohl ihre Unverstelltheit ist, ihre grenzenlose Empathie für ihre Mitmenschen, ihre vollkommene Vorurteilslosigkeit, die so vielen den Mut gibt, über Dinge zu sprechen, die sie sonst niemandem anvertrauen würden. Vor allem jedoch ist es natürlich auch ihr ansteckender Humor, der einen völlig für sie einnimmt; in einem Zusammenschnitt aller möglichen ihrer Auftritte bei einigen der bekanntesten Talkmaster der USA sieht man, wie sie vollkommen furchtlos diese Herrschaften dazu bringt, Wörter wie „Penis“, „Vagina“, „Orgasmus“ etc. in den Mund zu nehmen und mit ihnen zusammen herzlich darüber zu lachen.

So entsteht in Fragen Sie Dr. Ruth nicht nur das Porträt einer charismatischen Persönlichkeit, sondern der Film bietet auch ein sehr lebendiges Stück Zeitgeschichte, die Dr. Ruth maßgeblich mitgeprägt hat. Die Tatsache, dass dies alles auch noch auf eine ungeheuer unterhaltsame Art und Weise präsentiert wird, kann man dabei als ganz großes zusätzliches Plus ansehen.

Dieser Beitrag wurde unter Dok-Film abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.