Lexikon der Filmschurken – Killer, Monster und Gegenspieler aus hundert Jahren Film- und Fernsehgeschichte

Autor/innen: Albrecht Behmel, Elisabeth Brauch  Verlag: ibidem, Juli 2020  Umfang: 852 Seiten  ISBN: 978-3-83820968-5  Preis: 89.90 Euro, 59.99 Euro (E-Buch)

© ibidem-Verlag

Jetzt lese und sammle ich seit vielen Jahren Film- und Kinobücher und dachte, dass ich alle relevanten Verlage und Autoren im Regal stehen habe bzw. zumindest kenne.
Ein prall gefülltes Lexikon aus dem mir völlig unbekannten ibidem-Verlag hat mich eines Besseren belehrt…

Für den dicken Band haben sich zwei Autor/innen die Fleißarbeit gemacht, wichtige und bekannte Bösewichte aus 100 Jahren Film zusammen- und vorzustellen.

Der älteste Fiesling ist Cleopatra aus dem gleichnamigen Film von 1912, der jüngste Bösling der Drache Smaug aus Der Hobbit (2012). Ingesamt werden 729 Figuren – Menschen, Tiere, Fabelwesen – aus 700 Filmen vorgestellt.

Zu jedem Charakter bzw. Film finden wir:

  • Name des Charakters, Originaltitel und Jahr
  • Eine kurze Inhaltsangabe
  • Verweise auf Verwandschaften
  • Eine kurze Klassifizierung auf 19 Eigenschaften wie: dargestellt von, Genre, Gegenpart, Aussehen, Verhalten, Know-how, Waffen, Gewaltbereitschaft, Motivation, Verbündete, Stärken, Schwächen … und Ende

Andere Daten zu jedem Film wie Drehbuch und Regie sind leider nicht angegeben, die Filme wurden chronologisch angeordnet und zu Dekaden zusammengefasst.
Was mich dabei stört, dass jeder neue Eintrag nicht optisch etwas hervorgehoben wurde, etwa durch eine Trennlinie, einen Kasten oder eine eindeutige Überschrift. So wirken die vielen Seiten leicht unübersichtlich. Und es gibt trotz der Datenfülle kein einziges Bild. Ob das ein K-O-Kriterium für ein Filmlexikon ist, muss jeder Filmfreund selber entscheiden…

Vor diesen umfangreichen Lexikonteil haben die Autor/innen zwei einleitende Kapitel platziert: Geschichten liest sich sehr wissenschaftlich und theoretisch, während Filmevolution sich mit der Entwicklung der Charaktere in 100 Filmjahren befasst.

Zur gezielten Recherche findet man am Ende des Buches:

  • Einen Personen-, Figuren- und Sachindex
  • Eine alphabetische Liste der originalsprachigen Filmtitel (ohne Seitenverweis)
  • Eine Bibliografie zum Weiterlesen

Wer schon mal reinschnuppern möchte, beim Verlag kann man sich das Inhaltsverzeichnis als PDF herunterladen.

Dieser Beitrag wurde unter > Filmbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.