Kino-Nostalgie: Bertelsmann & Co.

Erinnert sich noch jemand an die Buchclubs der 70er und 80er Jahre?
Als Mitglied musste man jedes Quartal etwas kaufen oder der Club schickte einem den sogenannten Auswahlband kostenpflichtig zu…
Die Bertelsmanntruppe und ihre Ableger hatten bereits Ende der 70er Kooperationen mit lokalen Kinobetreibern geschlossen: Als Clubmitglied konnte man wöchentlich einen Film zum reduzierten Preis mit Freunden besuchen…
Die besten Filme der Welt
nannte sich die Reihe. Korrekter wäre wohl ‚was noch so alles in den Kopienlagern vor sich hinschimmelt‘ gewesen…

die-besten-filme-der-welt

Später wurde die Aktion dann auf alle Filme bestimmter Kinos erweitert:

bertelsmann-vornebertelsmann-hinten

Dieser Beitrag wurde unter > Kino-Nostalgie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kino-Nostalgie: Bertelsmann & Co.

  1. Klaus Pellkofer schreibt:

    Ja, dass waren noch Zeiten, ich habe in meinem Kino – Neues Central Sindelfingen – ( zwei Säle 100 und 200 Plätze) auch bis zum Ende diese Filmreihe gespielt. Mit wechselndem Erfolg. Vom 01.01.1978 – 30.06.1982 sahen insgesamt ca. 29.000 Besucher diese Filme. Durchschnittlicher Besuch 125. Der meist besuchte Film war „Frankenstein jun.“ mit 304 Besucher und das geringste Interesse waren mit 27 Besuchern bei „Hausbesuche“ .

    Gefällt 1 Person

  2. Liegeradler schreibt:

    Hallo Klaus, schön, von dir zu lesen!
    Andere Kollegen aus der Branche hatten auch was beizutragen:
    https://www.filmvorfuehrer.de/topic/30225-die-besten-filme-der-welt/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.