Call my Agent! – Staffel 3

Originaltitel: Dix pour cent  Land: Frankreich 2019  Mit: Monica Bellucci, Béatrice Dalle, Isabelle Huppert, Jean Dujardin Labeledel:motion  Veröffentlichung: 23.8.2019  FSK: 6 – Ein Beitrag unseres Filmagenten Julian Dax:

© Edel:Motion

Vielleicht wissen die Franzosen einfach besser, was zu einer geistreichen Komödie gehört?
Vielleicht sind es die ausnahmslos brillianten Darsteller?
Vielleicht trägt die Tatsache, dass jede Staffel aus lediglich 6 Episoden besteht dazu bei, dass keine Übersättigung aufkommt?
Vielleicht sind es die köstlichen Selbstpersiflagen der Gaststars?
Auf jeden Fall zeigt die nunmehr dritte Staffel der französischen Serie Call My Agent! (Originaltitel: Dix Pour Cent) nach wie vor keinerlei Ermüdungserscheinungen.

Auch in der dritten Staffel stehen die vier Mitarbeiter der Pariser Künstleragentur ASK sowie deren Mitarbeiter im Mittelpunkt; während Gabriel (Grégory Montel) immer noch unter Liebeskummer leidet und darüber auch seine Arbeit vernachlässigt und Andrea (Camille Cottin) mit ihrer im Grunde ungewollten Schwangerschaft zurechtkommen muss, hat Mathias (Thibault de Montalembert) große Pläne; da sich die Gesamtsituation in der Agentur seit der Übernahme durch den arroganten und hitzköpfigen Hicham Janowski (Assaad Bouab) nicht unbedingt verbessert hat, entwickelt er einen raffinierten Plan, der jedoch nicht unbedingt so funktioniert, wie er sich das vorgestellt hat. Nur Arlette (Liliane Rovère), die bereits bei der Gründung von ASK vor 30 Jahren dabei war, steht wie ein Felsen in der Brandung in dem immer wieder entstehenden Chaos um sie herum.

Natürlich erweisen auch diesmal Stars wie Monica Bellucci, Jean Dujardin oder Isabelle Huppert der Serie die Ehre und ziehen sich selbst gnadenlos durch den Kakao; gleich in der ersten Episode sind die sehr anstrengenden, sechs Monate dauernden Dreharbeiten im Wald (köstliche Anspielung an Daniel Day-Lewis in Der letzte Mohikaner!) Jean Dujardin derart zu Kopf gestiegen, dass er immer noch in seiner Rolle feststeckt: strähniges langes Haar, ein verfilzter Bart und seit einer Ewigkeit nicht mehr gewechselte Kleidung. Das Problem ist nur, dass er in wenigen Tagen eine seriösen Bankier spielen soll. Doch das kriegt Andrea ebenso in den Griff wie in der vierten Episode Gabriel, der eine völlig abgefahrene Lösung dafür findet, wie man Isabelle Huppert in einer Nacht quasi „verdoppelt“; die offensichtliche Workoholikerin dreht gleichzeitig zwei Filme, und aufgrund von Verschiebungen in den Drehplänen muss sie gleichzeitig an zwei verschiedenen Drehorten in zwei völlig unterschiedlichen Rollen zur Verfügung stehen.

Und wenn die dritte Staffel mit der Jubiläumsfeier zum 30jährigen Bestehen der ASK endet und die Hoffnungen und Pläne der Protagonisten zum Teil erfüllt, zum Teil aber auch enttäuscht werden, freut man sich bereits auf weitere Abenteuer, die hoffentlich noch folgen werden.


Technische Daten:

• Laufzeit: ca. 310 Min.
• Sprache: Deutsch, Französisch
• Bildformat: PAL 16:9
• Tonformat: Dolby Digital 5.1

Dieser Beitrag wurde unter Drama, Komödie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.