Hard Powder

Originaltitel: Cold Pursuit  Land: UK/Norwegen/USA/Kanada 2019  Laufzeit: 120/125 min.  Regie: Hans-Petter Moland  Mit: Liam Neeson, Laura Dern, Emmy Rossum  LabelStudiocanal  : 27.6.2019 – Ein Beitrag von Julian Dax:

© Studiocanal

Irgendjemand hat sich bestimmt schon einmal die Mühe gemacht, eine Liste von europäischen Filmen anzufertigen, die eine amerikanische Neuverfilmung erfahren haben, da Amerikaner keine ausländischen Filme synchronisieren und Untertitel höchstens bei dortigen Arthaus-Freunden üblich sind. Und in dieser Liste gibt es vielleicht sogar noch eine Unterabteilung mit Namen derjenigen Regisseure, die ihren eigenen Film noch einmal in den USA machen durften. Jedenfalls lautet der Titel des Neuzugangs auf dieser Liste Hard Powder, bei dem es sich um die US-Fassung der norwegische Krimi-Groteske Einer nach dem Anderen von Hans Petter Moland handelt.

Nels Coxman (Liam Neeson, wer sonst?) ist ein äußerst pflichtbewusster Schneepflugfahrer in einem kleinen Wintersportort in Colorado. Als sein Sohn Kyle (Micheál Richardson, Liams echter Sohn in einer Minirolle) mit einer Überdosis Heroin im Blut tot aufgefunden wird, können und wollen weder Nels noch seine Frau (Laura Dern, völlig verschwendet) akzeptieren, dass ihr Sohn ein Junkie war. Sehr schnell findet Nels heraus, dass Kyle einem Missverständnis zum Opfer gefallen ist, und während seine Frau sich ihren Depressionen hingibt und schon sehr bald ihren Mann verlässt, macht sich dieser auf die Suche nach den Mördern seines Sohnes und zettelt dabei unwissentlich einen veritablen Krieg an zwischen zwei mächtigen Drogenbanden…

Seien wir mal ehrlich: Wer kann auf Anhieb ein US-Remake eines guten bis ausgezeichneten europäischen Filmes nennen, der seinen Vorgänger in Punkto Qualität übertrifft? Na? Sollte es solch ein Wunderwerk tatsächlich geben, dann ist es wohl die berühmte Ausnahme von der Regel. Und kennt man Einer nach dem Anderen mit dem wunderbar lakonisch aufspielenden Stellan Skarsgard in der Hauptrolle, kann einen Liam Neeson in einer weiteren Variante seiner Paraderolle als unerbittlicher Rächer absolut nicht vom Hocker hauen.

Natürlich verbeugt sich Moland im norwegischen Original ganz tief vor Fargo, doch er schafft es spielend, diese aberwitzige Mischung aus Slapstick, Splatter und kohlrabenschwarzem Humor, die so typisch ist für die Gebrüder Coen, in seinen eigenen Film zu integrieren, ohne wie ein weiterer Plagiator dazustehen. Die Gagdichte ist außergewöhnlich hoch, die Dialoge wirklich witzig, die Charaktere größtenteils herrlich verschroben und immer wieder überrascht einen die eine oder andere Wendung innerhalb der immer absurder werdenden Handlung.

All das findet sich zwar auch in Hard Powder, doch leider nur noch in Spurenelementen. Je weiter der Film voranschreitet, desto mehr fällt die uneinheitliche Tonart unangenehm auf; die Gags wirken oft verzwungen, die Brutalität ist aufgesetzt und der Film kommt sehr breitbeinig daher und nimmt sich insgesamt viel zu wichtig. Fazit? Eine weitere US-Version eines um Klassen besseren Originals, ein weiterer Regisseur, der den Sirenengesängen Hollywoods nicht widerstehen konnte, ein weiterer Film, den die Welt nicht braucht, die das Original kennt.


DVD:

Laufzeit: 114 min.
Bild:
2,40:1 (anamorph)
Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch, Französisch (5.1 Dolby Digital)
Untertitel: Deutsch
Extras: Featurette „Willkommen in Kehoe“, Trailer, Wendecover

Blu-ray:

Bild: 2,40:1 (1080p/24p Full HD)
Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch, Französisch (Dolby Atmos)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
Extras: Featurette „Willkommen in Kehoe“, Interviews mit Liam Neeson und Hans Petter Moland, Geschnittene Szenen, Trailer, Wendecover

4K Ultra HD:

Bild: 2,40:1 (2160p/Dolby Vision)
Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch, Französisch (Dolby Atmos)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
Extras: Featurette „Willkommen in Kehoe“, Interviews mit Liam Neeson und Hans Petter Moland, Geschnittene Szenen, Trailer, Wendecover

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Action, Drama, Thriller abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.