Grantchester – Staffel 1

Regie: Harry Bradbeer  Mit: James Norton, Robson Green, Morven Christie  Labeledel:motion  FSK: 16  : 31.5.2019 – Ein Beitrag von Julian Dax:

© edel:motion

 

Ein Pfarrer, der in einem idyllischen Örtchen im England der 50er Jahre auf Verbrecherjagd geht? Natürlich denkt jeder dabei zuerst an Pater Brown. Und selbst James Runcie, der Autor der Romanreihe, auf denen Grantchester basiert, zollt seinen berühmten Vorbildern Tribut: „It´s Father Brown with attitude, Agatha Christie with cathedrals, and Barbara Pym with sex.“

Wer nun allerdings einen weiteren Aufguss einer „typischen“ britischen Krimiserie erwartet, wird in diesem Fall angenehm überrascht. Zwar sind rein äußerlich sämtliche Attribute vorhanden, die zahlreiche Zuschauer z.B. an Inspektor Morse oder Inspektor Barnaby so schätzen, bei genauerem Hinsehen merkt man allerdings, dass es den Machern von Grantchester im Grunde nicht so sehr um die Kriminalfälle geht, als vielmehr um eine möglichst akkurate Charakterisierung von Menschen und der Zeit, in der sie lebten.

Sidney Chambers (James Norton) ist anglikanischer Pfarrer in Grantchester, einem beschaulichen Bilderbuchörtchen bei Cambridge. Er ist jung, sieht gut aus und bereits in der ersten Szene sieht man, wie er mit einer attraktiven jungen Frau namens Amanda Kendall (Morven Christie) an einem Flußufer schäkert. Doch wird man bereits hier auf eine falsche Spur gesetzt, denn Amanda steht kurz vor ihrer Heirat mit einem eigentlich ungeliebten Mann – und Sidney traut sich nicht, seine wahren Gefühle ihr gegenüber zu offenbaren. Als ein Gemeindemitglied angeblich Selbstmord verübt, wird Sidney misstrauisch, stellt selbst Erkundigungen an und gerät so auch in Kontakt mit Geordie Keating (Robson Green, bekannt aus Wire in the Blood), einem desillusionierten Polizeiinspektor, der zunächst einmal von dieser Hilfe nicht besonders erbaut ist. Doch schon nach kurzer Zeit merkt er, dass Sidney kein weltfremder Wichtigtuer ist, sondern ihm bei seiner Arbeit tatsächlich helfen kann; vor allem seine Fähigkeiten, auf seine Mitmenschen zuzugehen und deren Vertrauen zu gewinnen sind von unschätzbarem Wert für den Polizisten. Und so werden diese zwei ungleichen Männer bereits nach dem ersten gemeinsam gelösten Fall zu Freunden, die sich regelmäßig zu einer Partie Backgammon im Pub treffen.

Relativ früh im Verlauf der auf sechs Episoden angelegten ersten Staffel wird jedoch deutlich, dass beide Männer, vor allem jedoch Sidney, alles andere als sorgenfrei durchs Leben springen; immer wieder werden Szenen aus einem Kampfeinsatz im Zweiten Weltkrieg eingeblendet, an dem Sidney beteiligt war und an dessen Folgen er offensichtlich immer noch leidet. Und auch sein übermäßiger Alkoholkonsum passt nicht so richtig zu der Fassade einer heilen Welt. Auch wenn man über das Privatleben Geordies nicht so viel erfährt, steht im Mittelpunkt einer der Episoden doch die lebensgefährliche Erkrankung seines kleinen Sohnes, die ihn so gut wie arbeitsunfähig macht.

Damit Grantchester jedoch nicht in allzu schwermütige Gefilde abdriftet, gibt es durchaus auch witzige Elemente; vor allem Sidneys stets übellaunige Haushälterin Mrs. Maguire (Tessa Peake-Jones), von der Sidney behauptet, sie hasse alle Menschen bildet immer wieder eine willkommene Abwechslung zu den „schweren“ Themen der einzelnen Episoden (Rassismus, Homophobie, düstere Familiengeheimnisse, Kriegsgreuel).

Und da alle Rollen glänzend besetzt sind und auch die Dekors äußerst sorgfältig ins Bild gebracht werden, schaut man den Ereignissen mit Interesse zu und wundert sich auch nicht, dass in England mittlerweile bereits die vierte Staffel produziert wird.


Anzahl Disk: 2 DVD 9
Anzahl Folgen: 6 x 45 Min
Laufzeit: ca. 270 min
Sprache: Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9
Tonformat: Dolby Digital 2.0

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Krimi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.