Haus aus Sand und Nebel

Originaltitel: House of Sand and Fog  Land: USA 2003  Regie: Vadim Perelman  Mit: Ben Kingsley, Jennifer Conelly, Ron Eldard, Frances Fisher, Kim Dickens  LabelStudio Hamburg Enterprises  VÖ: 25.5.2019  FSK: 12 – Ein Beitrag von Julian Dax:

© Studio Hamburg

Merkwürdig. Da erscheint Vadim Perelmans seinerzeit für drei Oscars nominierter Film Haus aus Sand und Nebel aus dem Jahre 2003 erstmals als Blu-ray, doch deren Ausstattung ist dermaßen kümmerlich, dass man sich nur wundern (und natürlich ärgern!) kann. Während die 2005 bei uns erschienene DVD sowohl die englische als auch die deutsche Sprachfassung sowie Untertitel in beiden Sprachen enthält, bietet die Neuauflage auf Blu-ray lediglich beide Sprachfassungen ohne jegliche Untertitel. Durch völlige Abwesenheit glänzt auch das komplette ursprüngliche Bonusmaterial, das sich auf der alten DVD auf immerhin 73 Minuten beläuft, darunter nicht verwendete Szenen mit optionalem Kommentar, Interviews sowie einem Audiokommentar von Regisseur und Hauptdarsteller. Natürlich kaufen die Meisten einen Film wegen des Filmes und nicht des Zusatzmaterials, unerklärlich bleibt es trotzdem, warum die betreffende Firma glaubt, die Leute würden eine schlechter ausgestattete Neuauflage kaufen wollen, anstatt sich um die Fassung von 2005 zuzulegen, die man nach wie vor preiswert erhält.

Das Leben meint es nicht gut mit Kathy Nicolo (Jennifer Connelly). Während die junge Frau verzweifelt versucht, ihre Alkoholsucht in den Griff zu bekommen und damit fertigzuwerden, dass ihr Mann sie verlassen hat, übersieht sie die behördlichen Schreiben, die ihr in das von ihrem Vater hinterlassene Haus flattern. Da sie trotz diverser Mahnungen die Grundsteuer nicht bezahlt, wir das Haus kurzerhand beschlagnahmt und sie sieht sich gezwungen, mitsamt ihrer Habe auszuziehen. Und nicht nur das; im Rahmen einer Zwangsversteigerung findet es in dem mit seiner Familie  vor den Ayatollahs geflohenen iranischen Offizier Massoud Amir Behrani (Ben Kingsley) sofort einen neuen Käufer. Doch auch als eine Anwältin feststellt, dass die Behörden überreagiert haben, ist der neue Besitzer absolut nicht bereit nachzugeben. Zusätzlich kompliziert wird die verfahrene Situation dadurch, dass sich der verheiratete Polizist und Familienvater Lester Burdon (Ron Eldard) in Kathy verliebt und ihr gewaltsam zu ihrem Recht verhelfen will. Und so setzt eine falsche Entscheidung eine Kettenreaktion in Gang, die schließlich zur totalen Katastrophe führt.

Es gibt wohl nur wenige Filme, die es dem Zuschauer praktisch unmöglich machen, für einen bestimmten Protagonisten Partei zu ergreifen; Haus aus Sand und Nebel ist auf jeden Fall einer davon. Dem Zuschauer wird deutlich vor Augen geführt, wie sehr beide – Kathy und Massoud – das Haus brauchen. Natürlich kann man sagen, dass Kathy selbst schuld hat, weil sie die amtlichen Schreiben nicht beachtet hat, selbstverständlich kann man sich über Massouds Sturheit aufregen; da man beide Charaktere nach und nach immer besser kennen lernt, versteht man allerdings auch deren Motive. Massoud ist ein verantwortungsbewusster, stolzer Mann, der für seine Familie große Opfer bringt. Und im Falle von Kathy hat man schlicht und einfach Mitleid mit dieser vom Leben vollkommen überforderten Frau. Wenn man überhaupt jemanden verantwortlich machen kann für die sich Schritt für Schritt anbahnenede Tragödie, so ist es der Polizist, auch wenn er meint, die bestmöglliche Lösung gefunden zu haben.

Großartige Darsteller, intelligente Dialoge, zu Herzen gehende Charaktere, James Horners niemals aufdringliche musikalische Untermalung und Perelmans einfühlsame Regie ergeben unterm Strich einen auch 16 Jahre nach seiner Premiere ergreifenden und einfach nur großartigen Film.


DVD INFO:

Laufzeit: 121, Bildformat: 16:9, Tonformat: Dolby Digital 5.1, Sprache: Deutsch, Englisch

BLU-RAY INFO:

Bildformat: 16:9, Tonformat: Dolby Digital 5.1, Sprache: Deutsch, Englisch

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Literaturverfilmung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.