Avengers: Infinity War

Land: USA 2018  Regie: Anthony und Joe Russo  Mit: Robert Downey Jr. als Tony Stark/Iron Man, Chris Hemsworth als Thor, Mark Ruffalo als Bruce Banner/Hulk, Chris Evans als Steve Rogers/Captain America, Scarlett Johannson als Natasha Romanoff/ Black Widow, Don Cheadle als Colonel James Rhodes/War Machine, Benedict Cumberbatch als Doctor Strange, Tom Holland als Peter Parker/Spider-Man, Chadwick Boseman als T’Challa/Black Panther, Zoe Saldana als Gamora, Karen Gillan als Nebula, Tom Hiddleston als Loki, Paul Bettany als Vision, Elisabeth Olsen als Wanda Maximoff/ Scarlet Witch, Anthony Mackie als Sam Wilson/Falcon, Sebastian Stan als Bucky Barnes/ Winter Soldier, Idris Elba als Heimdall, Danai Gurira als Okoye, Peter Dinklage als Eitri, Benedict Wong als Wong, Pom Klementieff als Mantis, Dave Bautista als Drax, Gwyneth Paltrow als Pepper Potts sowie Benicio Del Torro in der Rolle des Collector, Josh Brolin als Superschurke Thanos und Chris Pratt als Peter Quill/Star Lord LabelDisney  VÖ: 6.9.2018  FSK: 12

Ein Beitrag unseres unendlichen Julian Dax:

© Disney / Marvel 2018

Es soll ja immer noch Menschen geben, die sich konstant weigern, einen Film anzuschauen, in dem Wesen in fantasievollen Kostümen und mit übernatürlichen Kräften ausgestattet gegen globale oder gar außerirdische Bedrohungen antreten und diese letztlich auch besiegen – bis zum nächsten Mal jedenfalls. Trotz solcher Verweigerer haben die mittlerweile 19 Filme aus dem sog. MCU (Marvel Cinematic Universe) weltweit über 14 (!!!) Milliarden Dollar eingespielt. Den bisherigen Höhepunkt in Bezug auf die leicht abgewandelte olympische Maxime „größer, länger, lauter, spektakulärer“ bildet nun Avengers – Infinity War.

Der Film setzt an unmittelbar nach den Ereignissen, die man aus Thor – Tag der Entscheidung kennt. Asgard ist zerstört, die wenigen Überlebenden befinden sich auf dem Weg zur Erde, als ihr Raumschiff von Thanos und seinen Schergen angegriffen wird. Der riesige Titan befindet sich auf einer Mission, die ihn von Planeten zu Planeten treibt, wo er jeweils die Hälfte der Bevölkerung eliminiert, weil überall die Ressourcen knapp werden und er es als seine Aufgabe betrachtet, der anderen Hälfte ein halbwegs anständiges Leben zu garantieren. Zur Vollendung seines Planes benötigt er jedoch noch die sechs im Universum verstreuten „infinity stones“, die ihn endgültig zum Herrscher über Raum und Zeit und somit unbesiegbar machen würden.

Auch wenn sich die Avengers spätestens seit den Ereignissen in Captain America – Civil War zerstritten haben und in zwei Fraktionen zerfallen sind, müssen sie sich noch einmal zusammentun, um diese Gefahr von wahrlich galaktischem Ausmaß zu bekämpfen…

Im Grunde genommen dürfte der Film eigentlich nicht funktionieren; eine Laufzeit von 150 Minuten, 20 Superhelden, mindestens sechs Handlungsstränge, eine insgesamt eigenartige Mischung aus privaten Tragödien, Actionspektakel und immer wieder durchscheinender Komik – all diese Elemente müssten doch dem Zuschauer eigentlich um die Ohren fliegen! Der Umstand, warum das nicht passiert, ist wohl in erster Linie dem Geschick der beiden Regisseure zu verdanken, den Brüdern Joe und Anthony Russo – die übrigens auch schon für den ausgezeichneten zweiten und sehr guten dritten Captain America-Film verantwortlich waren sowie natürlich einem ausgeklügelten Drehbuch.

Trotz der schier unüberschaubaren Anzahl an Personen gelingt es, niemanden allzu sehr zu vernachlässigen, und als geradezu genial muss man die Idee der Drehbuchautoren Christopher Markus und Stephan Mc Feely bezeichnen, die Figuren in stets neuen Konstellationen zusammenzuführen und so eine bis dahin noch unbekannte Chemie und Dynamik herzustellen; so muss sich Thor beispielsweise diesmal mit den „Guardians“ („Not bad, rabbit!“) verbünden, während der arrogante Technokrat Tony Stark auf Dr. Strange trifft. Zudem müssen Fans einiger Figuren diesmal besonders tapfer sein, denn nicht alle werden den diesmal praktisch aussichtslosen Kampf überleben.

Doch auch Thanos ist nicht der übliche Superschurke, denn trotz seines absolut wahnsinnigen Planes wird er immer wieder von einer Art Trauer übermannt, die ihn fast zu einer tragischen Gestalt macht, und die sich vor allem auch in der Tragödie um seine „Tochter“ Gamora offenbart.

Auch wenn man „Neueinsteigern“ diesen Film auf keinen Fall empfehlen kann, denn sie würden praktisch so gut wie gar nichts verstehen, bietet Avengers – Infinity War vor allem den Fans all das, was sie zehn Jahre und 18 Filme lang erwartet und erhofft haben; spektakuläre Unterhaltung, die den Zuschauer auf eine emotionale Berg-und Talfahrt mitnimmt und erschöpft, aber glücklich zurücklässt Und dabei ist ist das auch nur die im wahrsten Sinne halbe Wahrheit, denn am Ende steht einer der wohl fiesesten Cliffhanger der Filmgeschichte, der erst im kommenden Jahr aufgelöst wird, wenn der zweite – bereits abgedrehte – Teil ins Kino kommt. Bis dahin jedenfalls dürften diejenigen, die den zu Grunde liegenden Comic nicht kennen, fleißig rätseln, an wen der Hilferuf am Ende des Abspanns ergeht…


TECHNISCHE INFOS DVD

Lauflänge: 143 Minuten
Bildformat: 16:9
Sprachversionen / Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 5.1
Türkisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel:
Deutsch, Türkisch, Englisch für Hörgeschädigte
Bonusmaterial: k.A.

TECHNISCHE INFOS Blu-ray

Lauflänge: 149 Minuten
Bildformat: 16:9
Sprachversionen / Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital plus 7.1
Englisch: DTS-HD HR 7.1
Französisch: Dolby Digital plus 7.1
Untertitel:
Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch,
Norwegisch, Finnisch, und Englisch für Hörgeschädigte
Extras:
Intro der Regisseure Joe und Anthony Russo
Pannen vom Dreh
Zusätzliche Szenen
Neue Teams
Der wahnsinnige Titan
Über die Schlacht auf Titan
Über die Schlacht in Wakanda
Audiokommentar zum Film (150 min)

TECHNISCHE INFOS 4K UHD Blu-ray

Lauflänge: 149 Minuten
Bildformat: 16:9
Sprachversionen / Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital plus 7.1
Englisch: DTS-HD HR 7.1
Englisch: Dolby Atmos 7.1.4
Italienisch: Dolby Atmos 7.1
Französisch: Dolby Digital plus 7.1
Untertitel:
Deutsch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch,
Norwegisch, Finnisch, und Englisch für Hörgeschädigte
Extras:
Intro der Regisseure Joe und Anthony Russo
Pannen vom Dreh
Zusätzliche Szenen
Neue Teams
Der wahnsinnige Titan
Über die Schlacht auf Titan
Über die Schlacht in Wakanda
Audiokommentar zum Film (150 min)

TECHNISCHE INFOS Blu-ray 3D + 2D

Lauflänge: 149 Minuten
Bildformat: 16:9
Sprachversionen / Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital plus 7.1
Englisch: DTS-HD MA 7.1
Französisch: Dolby Digital plus 7.1
Untertitel:
Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch,
Norwegisch, Finnisch, und Englisch für Hörgeschädigte
Extras:
Intro der Regisseure Joe und Anthony Russo
Pannen vom Dreh
Zusätzliche Szenen
Neue Teams
Der wahnsinnige Titan
Über die Schlacht auf Titan
Über die Schlacht in Wakanda
Audiokommentar zum Film (150 min)

TECHNISCHE INFOS Blu-ray Steelbook 3D + 2D

Lauflänge: 149 Minuten
Bildformat: 16:9
Sprachversionen / Tonformat:
Deutsch: Dolby Digital plus 7.1
Englisch: DTS-HD MA 7.1
Französisch: Dolby Digital plus 7.1
Untertitel:
Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch,
Norwegisch, Finnisch, und Englisch für Hörgeschädigte
Extras:
Intro der Regisseure Joe und Anthony Russo
Pannen vom Dreh
Zusätzliche Szenen
Neue Teams
Der wahnsinnige Titan
Über die Schlacht auf Titan
Über die Schlacht in Wakanda
Audiokommentar zum Film (150 min)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Action, Fantasy, Literaturverfilmung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.