Fast schon Kino: Der Fotopionier Eadweard Muybridge

Buchtitel: Eadweard Muybridge – The Human and Animal Locomotion Photographs
Autoren: Hans Christian Adam [Hrsg.]  Verlag: TASCHEN, Oktober 2014
Umfang: Hardcover, 14,5 x 19,5 cm, 704 Seiten, Lesebändchen
ISBN: 978-3-8365-5082-6  Preis: 14.99  Euro

© TASCHEN

Der Fotograf Eadweard Muybridge (1830 – 1904) gilt als Pionier von Bewegungs-studien und experimenteller Fotografie. Dieser schwergewichtige Bildband aus der preisgünstigen Reihe Bibliotheca Universalis des TASCHEN-Verlags liefert einen hervorragenden Einstieg in Leben und Werk des umtriebigen Briten.

Das Buch ist dreisprachig (englisch, deutsch, französisch) und startet mit dem Kapitel Muybridge und die Bewegungsfotografie, welches die Anfänge und die allmähliche Perfektionierung dieser fotografischen Studien beschreibt.

© TASCHEN

Edward Muybridge – es gibt verschiedene Schreibweisen seines Namens – startete  etwa in den 70er Jahren des vorletzten Jahrhunderts mit den Einzelaufnahmen eines galoppierenden Pferdes und begründete damit die Chronofotografie. Mit dem 1879 konstruierten Zoopraxiskop projizierte er die Aufnahmen auf eine Leinwand.

© TASCHEN

Muybridge konstruierte vielerlei fotografische Anlagen, bei denen Menschen und Tiere sich vor einer weißen oder gerasterten Wand bewegten und dabei die Verschlüsse von bis zu 24 Kameras auslösten:

Das vorliegende Buch enthält einen nahezu kompletten Nachdruck des Bandes The Attitudes of Animals in Motion (1881) sowie die wichtigsten Aufnahmen von Muybdriges bahnbrechendem Werk Animal Locomotion von 1887.

© TASCHEN

Wie sehen die detaillierten Bewegungen von Männern, Frauen, Kindern, wilden und domestizierten Säugetieren und Vögeln – solo oder in kleinen Gruppen, mit Werkzeugen, bekleidet oder auch nackt…

Eine ausführliche Chronologie des Muybridge-Experten Stephen Herbert beschließt diesen faszierenden Bildband, eine Bibliografie lädt zum Weiterlesen ein.


Weitere Bildbände aus dem TASCHEN-Verlag finden Sie in unserer Filmbibliothek:

stanley-kubrick-archiv-cover barbra-cover the-james-bond-archives-cover

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Filmbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fast schon Kino: Der Fotopionier Eadweard Muybridge

  1. Laura Palmer schreibt:

    Einzelne Fotos… Wie geil ist das denn?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s