„Luke, ich bin dein Vater“ und die kindliche Seele

Es war wohl eine der Schlüsselszenen überhaupt, als Darth Vader diesen Satz zu Luke Skywalker röchelte. Die Reaktionen bei den ganz jungen Zuschauern darauf fielen unterschiedlich aus:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Kino-Nostalgie abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Luke, ich bin dein Vater“ und die kindliche Seele

  1. Quadrataugenrunde schreibt:

    Es gibt sogar einen eigenen Wikipedia Eintrag zum falschen Zitat.

    „Darth Vaders Verkündung, dass er der Vater von Luke Skywalker sei, ist zu einem der bekanntesten Star Wars-Zitate überhaupt geworden und wurde bereits unzählige Male in diversen Kontexten in anderen Filmen u.a. wiederverwendet. Sehr häufig wird der Satz dabei als Luke… ich bin dein Vater! wiedergegeben, obwohl im Film Nein… ich bin dein Vater! gesagt wird.“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s