Colossal

Land: USA 2016  Regie: Nacho Vigalongo  Mit: Anne Hathaway, Jason Sudeikis, Dan Stevens  Label: Universum-Film  Veröffentlichung: 1.12.2017  FSK: 12

Ein Beitrag unseres gewaltigen Julian Dax:

© Universum-Film

„Was wäre wenn?“ ist die zentrale Frage, die über Colossal hängt und vom Zuschauer verlangt, sich auf die im Grunde genommen äußerst absurde Ausgangssituation einzulassen, wobei man sich sehr gut vorstellen kann, dass diese eigenartige Mischung aus Science Fiction, Horror, Romanze, Rachedrama und Tragikomödie so manchen Zuschauer überfordern dürfte.

Gloria ist eine Chaotin erster Güte und Alkoholikerin dazu. Als sie wieder einmal nach einer durchzechten Nacht bei ihrem Freund Tim in dessen Wohnung auftaucht, hat er ihre Sachen bereits gepackt und fordert sie auf zu gehen. Daraufhin zieht Gloria von New York in die kleine Stadt zurück, in der sie aufwuchs und richtet sich im verlassenen Haus ihrer Eltern ein. Sie trifft ihren Jugendfreund Oscar wieder, der eine Bar betreibt und ihr einen Job als Bedienung anbietet – vielleicht nicht unbedingt der beste Beruf für eine Alkoholikerin. Während sich Gloria und Oscar nun mit ihren eigenen Alltagssorgen und Problemen auseinandersetzen müssen, wird Seoul, die Hauptstadt von Süd-Korea, von einem riesigen Monster heimgesucht und Gloria stellt mit Entsetzen fest, dass irgendeine seltsame Verbindung zwischen ihr und dem wie aus dem Nichts erschienenen Ungetüm besteht. Schon bald taucht noch eine weiteres Riesenmonster auf, und die Ereignisse überschlagen sich…

Verwirrt? Gut, denn genau das ist die Absicht von Regisseur Nacho Vigalondo, der natürlich nicht einfach nur einen weiteren „Riesenmonster macht eine Stadt platt“ – Film im Sinne hatte, sondern vielmehr die bereits anfangs erwähnte „Was wäre wenn?“- Frage stellt, genauer – und hier muss ein kleiner Spoiler folgen – „Was wäre, wenn Monster in Gestalt von Godzilla, King Kong oder einem Kaiju nichts anderes wären als Projektionen und Manifestationen unseres durch und durch verkorksten Innenlebens? Und genau diesen Gedanken verfolgt Colossal ganz konsequent weiter und verwandelt sich immer mehr in ein Psychodrama, in dem solch gewichtige Themen wie Eifersucht, Selbsthass, männliches Besitzdenken und die Unfähigkeit, sein Leben in den Griff zu bekommen abgehandelt werden.

© Universum-Film

Lassen Sie sich jedoch auf gar keinen Fall von den o.a. thematischen Schwerpunkten abschrecken; auch wenn man es sich nur schwerlich vorstellen kann, ist Colossal vor allem enorm unterhaltsam, was nicht nur an einem äußerst cleveren Drehbuch liegt, das Zuschauererwartungen immer wieder in die Irre führt, sondern vor allem an einer grandios aufspielenden Anne Hathaway, die sehr überzeugend eine Frau darstellt, die irgendwann in ihrem Leben zu der Überzeugung kommt, dass ihr genau zwei Möglichkeiten bleiben: So weitermachen wie bisher und grandios scheitern oder sich zu radikalen Veränderungen durchringen, um ein halbwegs erfülltes und verantwortungsvolles Leben führen.


Technische Daten DVD:

Laufzeit ca. 105 Min.
Bildformat 2,40:1 (16:9 anamorph)
Tonformat DD 5.1
Sprachen Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras Featurette: Behind the Scenes

Technische Daten Blu-ray:

Laufzeit ca. 109 Min.
Bildformat 2,40:1 (1080p/24)
Tonformat DTS-HD 5.1 MA
Sprachen Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras Featurette: Behind the Scenes
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Action, Drama, Fantasy, Komödie, SciFi abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Colossal

  1. ainu89 schreibt:

    Also ich hab den Film auch erst kürzlich gesehen und fand ihn einfach nur grandios…hat auch von mir eine ganz klare Schauempfehlung bekommen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s