SIX – Staffel 1

Land: USA 2016 Regie: Lesli Linka Glatter, Mikael Salomon, Axel Graves, Clark Johnson, Kimberly Peirce, Peter Werner Mit: Walton Goggins, Barry Sloane, Juan Pablo Raba, Kyle Schmid, Edwin Hodge Label: Concorde Home Entertainment Veröffentlichung: 29.8.2017 FSK: 16

Ein Beitrag unseres Kriegsberichterstatters Julian Dax:

© Concorde Home Entertainment

„Auf wahren Begebenheiten beruhend“ – sobald ein Film oder in diesem Fall eine Fernsehserie mit diesen Worten angepriesen wird, gibt es im Grunde genommen nur zwei Möglichkeiten; es stimmt weitgehend, was jedoch im Klartext bedeutet, dass man als Zuschauer auch gewisse Längen in Kauf nehmen muss, denn das wahre Leben ist nun einmal keine Abfolge spannender Ereignisse, oder es stimmt nur bedingt, da sich die Filmemacher gewisse Freiheiten bei der Umsetzung genommen haben. Die amerikanische Serie Six gehört eindeutig zur zweiten Kategorie.

Die acht Episoden der ersten Staffel erzählen die Geschichte einer kleinen Gruppe von Navy SEALS, Amerikas wohl härtester Eingreiftruppe. Bereits in der ersten Folge mit dem Titel „Afghanistan“ konzentriert sich das Geschehen auf Richard („Rip“) Taggart, den Anführer, der solch eine folgenschwere Entscheidung trifft, dass der unabdingbare Zusammenhalt der Gruppe ernsthaft in Frage gestellt wird. Die eigentliche Handlung beginnt mit der zweiten Episode, die drei Jahre später spielt. Taggart hat seinen Dienst quittiert und betätigt sich nun als eine Art Sicherheitsexperte in Nigerien. Die Firma, für die er arbeitet, baut u.a. Schulen, in denen nigerianische Mädchen die Möglichkeit zu lernen erhalten. Während des Besuchs von Taggart und eines Firmenvertreters wird eine dieser Schulen von Terroristen der Boko Haram überfallen und alle Anwesenden werden als Geiseln genommen. Bis zum Ende der Staffel dreht sich nun alles darum, ob, wann und wie die Gruppe ihren ehemaligen Chef und alle anderen Geiseln ohne größere Verluste befreit.

Den Drehbuchautoren stand als Berater ein echter ehemaliger Navy SEAL zur Seite, der offensichtlich bemüht war, kein reines Heldenlied auf seine einstigen Kameraden zu singen, sondern auch die negativen Aspekte eines solchen Lebens darzustellen. Hält man sich zum Vergleich Filme wie Kathryn Bigelows „The Hurt Locker“ oder Michael Ciminos „The Deer Hunter“ vor Augen, die ebenfalls die verheerenden seelischen Schäden aufzeigen, die bestimmte Erlebnisse in Kriegsgebieten bei den Protagonisten auslösen, muss „Six“ zwangsläufig enttäuschen. Mit Ausnahme von Taggart, gespielt von Walton Goggins (The Shield, Justified, Sons Of Anarchy), der hier wieder einmal seine Klasse beweist, bleiben die übrigen Männer ziemlich blass und sind mehr oder weniger austauschbar.

© Concorde Home Entertainment

Was jedoch noch störender wirkt, ist die Darstellung der häuslichen Probleme der taffen Männer; ob fremdgehende Gattin, renitente Tochter, finanzielle Sorgen oder Bindungsunfähigkeit – all diese Elemente kennt man bereits aus unzähligen Seifenopern, inklusive der ebenfalls austauschbaren Frauen bzw. Freundinnen, die allesamt so aussehen, als hätten sie ein Dauerabonnement beim örtlichen Schönheitssalon.

Wenigstens sind die in Afrika spielenden Szenen, die sich auf die Rettung der Geiseln konzentrieren, wirklich spannend und mitreißend inszeniert und vermitteln das Gefühl, dem Geschehen unmittelbar beizuwohnen, was die Serie im Endeffekt doch noch rettet. Als zusätzliches Plus kann man auch die Tatsache betrachten, dass die Handlung am Ende auserzählt ist, auch wenn sich die Filmemacher für eine mögliche Fortführung einen ziemlich fiesen Cliffhanger haben einfallen lassen…


Technische Daten DVD:

Laufzeit: ca. 329 Min.
Bildformat: 1,78:1 (16:9 anamorph)
Ton: Deutsch DTS, Deutsch Dolby Digital 5.1, Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch Dolby Digital 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Extras: Deutscher Trailer

Technische Daten Blu-ray:

Laufzeit: ca. 343 Min.
Bildformat: 1,78:1 (1080/24p)
Ton: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Deutsch Dolby Digital 2.0, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Extras: Deutscher Trailer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Action, Kriegsfilm abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s