The Nice Guys

Land: USA/GB 2016
Regie: Shane Black
Mit: Russell Crowe, Ryan Gosling, Angourie Rice, Matt Bomer, Margaret Qualley, Murielle Telio, Keith David, Kim Basinger, Beau Knapp, Ty Simpkins
Label: Concorde Home Entertainment
Veröffentlichung: 13.10.2016
FSK: 16

Ein Beitrag unseres Retrospezialisten Julian Dax:

nice-guys-cover

© Concorde

The Nice Guys, Shane Blacks Actionkomödie (in Ermangelung eines passenderen Ausdrucks), ist nicht nur in den Siebzigern angesiedelt, sie sieht auch beinahe so aus, als wäre sie damals in den Jahren von „Chinatown“, „The Long Goodbye“ oder „Night Moves“  entstanden. Aber eben nur beinahe, denn vor dem hier hemmungslos zur Schau gestellten Ausmaß an Brutalität wären die Filmemacher seinerzeit dann doch zurück geschreckt, und zudem nimmt sich der Film auch viel weniger ernst als die o.a. Beispiele.


Russell Crowe
und Ryan Gosling spielen zwei verkrachte Existenzen, die sich als Privatermittler mehr schlecht als recht durchs Leben schlagen, wobei sich Gosling auch noch um eine ebenso vorlaute wie beherzte minderjährige Tochter kümmern muss. Beide geraten in den Dunstkreis eines äußerst verzwickten Falles, in dem es u.a. um Pornos, Drogen und Umweltverschmutzung (??!) – bitte fragen Sie jetzt nicht – geht. Sie kämpfen zunächst auf verschiedenen Seiten, um sich letztlich zusammenzutun und nach zahlreichen überraschenden Wendungen, verblüffenden Enthüllungen und mehr als glücklichen Fügungen den Sack am Ende (fast!) zu schließen.

Shane Black, ein sehr gefragter Drehbuchautor, der bisher lediglich bei „kiss kiss bang bang“ sowie „Iron Man 3“ Regie geführt hat, beweist erneut sein Talent als Gratwanderer zwischen Slapstick und Gewalt, wobei der Wechsel zwischen diesen beiden Polen häufig übergangslos geschieht und ihm auch schon den Vorwurf eingehandelt hat, ein menschenverachtender Zyniker zu sein. Allerdings muss man zugeben, dass die wilde Mischung aus durchaus ernsten Themen und völlig überdrehter Action allemal unterhält.

© Concorde

© Concorde

Vor allem die beiden Hauptdarsteller sind es, mit denen The Nice Guys steht und fällt. Russell Crowe und Ryan Gosling müssen wohl zu den furchtlosesten und uneitelsten Schauspielern Hollywoods gehören, denn allein schon ihre ausgesucht scheußlichen Kostüme zu tragen erfordert großen Mut. Dazu kommen noch schlimme Frisuren und Gesichtsbehaarungen, im Falle Goslings sogar ein veritabler Pornobalken. Und während sich die Beiden durch die Handlung, auf die man längst nicht mehr so richtig achtet, prügeln und schießen, meist mit einem witzigen Spruch auf den Lippen, ist man als Zuschauer ihrem Charme längst erlegen. Und am Ende bleibt sogar ein kleines Hintertürchen für eine Fortsetzung offen…

Technische Daten DVD:

Laufzeit/Bonus: 112/23 min
Bildformat: 16:9, 2.40:1
Ton: Dt. DD 2.0/ DD 5.1/ DTS 5.1, Engl. DD 5.1
Untertitel: Dt. für Hörgeschädigte (ausblendbar)
Bonus: Featurettes, Interviews, Trailer

Technische Daten Blu-ray:

Laufzeit/Bonus: 116/23 min
Bildformat: (16:9), 1080p High Definition, 2,35:1
Ton: Dt. DTS-HD Master Audio 5.1, Dt. DD 2.0, Engl. DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel: Dt. für Hörgeschädigte (ausblendbar)
Bonus: Featurettes, Interviews, Trailer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Komödie abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s