Das Filmbuch

Titel: Das Filmbuch – Berühmte Filme einfach erklärt
Autoren:
Div.
Verlag: Dorling Kindersley, September 2016
Umfang: 352 Seiten, 20 x 24.3 cm, gebunden
ISBN: 978-3-8310-3130-6
Preis: 24,95 Euro, 25,70 [A]

das-film-buch-cover

In der englischsprachigen Buchreihe Big Ideas Simply Explained des Dorling Kindersley-Verlages finden wir Themenbände aus verschiedenen Wissensgebieten, die einen schnellen und soliden Einstieg in die Materie ermöglichen. Einige dieser Bände sind auch auf Deutsch erhältlich, vor mir liegt der kürzlich erschienene Band Das Filmbuch – Berühmte Filme einfach erklärt.

Das Buch macht, wie alle Werke dieses Verlages, einen hochwertigen Eindruck und erfreut Auge und Hirn durch durchdachtes Layout und das bewährte Prinzip, freigestellte Bilder mit Textblöcken zu kombinieren.

Wir bekommen eine Art Filmlexikon, in dem primär 116 herausragende Filme aus dem Zeitraum 1902 (Die Reise zum Mond) bis 2014 (Boyhood) ausführlich vorgestellt werden.

Zu jedem Streifen gibt es einen Infokasten mit Angaben zu Genre, Regie, Drehbuch, Stars sowie Querverweisen auf frühere oder spätere Werke. Dazu Texte und Fotos, vereinzelt Kurzporträts von Regisseuren oder Darstellern, kleine Filmplakate und Zitate aus den Filmen. Und schließlich Infografiken, die Sequenzen analysieren oder Zusammenhänge veranschaulichen.

das-film-buch-2

© DorlingKindersley

Die Werke sind zu einzelnen Kapiteln mit charakteristischen Namen zusammengefasst, ein kurzer Text gibt eine Einführung, eine Zeitleiste stellt wichtige Ereignisse dar:

  • 1902-1931: Visionäre
  • 1931-1949: Goldene Zeiten in Schwarz-Weiß
  • 1950-1959: Furcht & Staunen
  • 1960-1974: Rebellion
  • 1975-1991: Engel & Monster
  • 1992-Gegenwart: Kleine Welt

Die Auswahl der Filme bietet natürlich viel mehr Diskussionsstoff als ein Regalmeter Suhrkamp-Bücher, denn hier finden sich Kassenschlager wie Star Wars und Alien, aber auch beinharte Filmkunst wie Letztes Jahr in Marienbad oder Stalker

das-film-buch-1

© DorlingKindersley

Ein Zusatzkapitel stellt in aller Kürze weitere 78 Filme von 1903 bis 2014 vor, die es nicht ganz in die Auswahl geschafft haben, der abschließende Namens- und Titelindex gestattet die Suche.

Das FilmBuch ist eine gelungene Sammlung verschiedenster Filme (die Autoren bezeichnen sie als Meilensteine) aus allen Epochen mit zusätzlichen Informationen zu Hintergründen und Machern. In dem hochwertigen Band kann sowohl zwanglos geblättert als auch gezielt nachgeschlagen werden. Die Auswahl neuer und alter Filme macht Lust auf ein Wiedersehen oder individuelle Premieren. Kaufempfehlung!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Filmbuch abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Das Filmbuch

  1. Morgen Luft schreibt:

    An der Stelle möchte ich mal loswerden, dass ich die Buchvorstellungen immer toll finde und immer schöne Anregungen dabei sind, wie auch hier 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s