Woche 36: Don’t Breath / Der Landarzt von Chaussy

Meine Kinowoche der Extreme, nachdem ich „Absolutely Fabulous“ nach knapp 10 Minuten gelangweilt verlassen habe: Ein knallharter US-Horrorfilm und anschließend eine sensible Dramödie aus Fronkreisch… In der Summe zwei Guckempfehlungen!

dont-breath-plakat

© © 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

Don’t Breath

Land: USA 2016
Laufzeit: 88 min
Regie: Fede Alvarez
Mit: Jane Levy, Stephen Lang, Dylan Minnette, Daniel Zovatto, Sergej Onopko, Jane Graves, Katia Bokor
Kinostart: 8.9.2016

Drei Jugendliche brechen in das Haus eines Kriegsveteranen ein, um eine größere Geldmenge zu stehlen.
Doch aus dem vermutet leichten Coup wird ein blutiger Alptraum für alle Beteiligten, da sich der alte und blinde (!) Mann und sein Kampfhund durchaus zu verteidigen wissen…

Ein weiterer Home Invasion-Thriller war mein erster Gedanke…
Umso angenehmer war ich überrascht, als sich Don’t Breath schon nach wenigen Szenen zu einem atmosphärisch dichten und ziemlich spannenden Horrorfilm entwickelte.
Denn Stephen Lang, die muskulöse Kampfmaschine aus Avatar – ist trotz seiner Blindheit alles andere als ein Opfer, als die drei Kids in sein Haus eindringen: Fenster und Türen sind verrammelt und den Jugendlichen wird schnell klar, dass sie die Arschkarte gezogen haben, wenn sie sich akustisch bemerkbar machen.
Eine geschickt inszenierte und vor allem akustisch bemerkenswerte Achterbahnfahrt durch die engen Etagen eines alten Hauses, dessen Dunkelheit nur den Einbrechern zum Verhängnis wird…


landarzt_A3.indd

© Alamode Film

Der Landarzt von Chaussy

Originaltitel: Médecin de Campagne
Land: Frankreich 2016
Laufzeit: 102 min
Regie: Thomas Lilti
Mit: François Cluzet, Marianne Denicourt, Isabelle Sadoyan, Félix Moati, Christophe Odent, Patrick Descamps, Guy Faucher, Margaux Fabre
Kinostart: 8.9.2016

Als der langjährige Hausarzt einer kleinen Gemeinde an einem Tumor erkrankt, weigert er sich, deswegen kürzer zu treten. Und als man ihm eine Vertretung in Gestalt einer eher unerfahrenen Ärztin zur Seite stellt, macht er ihr das Leben anfangs ziemlich schwer…

Regisseur Thomas Lilti, selbst ehemaliger Mediziner, begibt sich nach seinem Film Hippocrate erneut ins das Genre des Arztfilms. Und weiß, wovon er erzählt: Denn Der Landarzt von Chaussy ist eine vorzüglich gespielte und lakonisch inszenierte Dramödie aus der französischen Provinz, die die Themen Gesundheitspolitik, vermeintliche Unersetzlichkeit und den harten Alltag leichtfüßig erzählt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Horror, Komödie, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s