The Rezort – Willkommen auf Dead Island

Originaltitel: The Rezort
Land
: USA 2015
Regie: Steve Barker
Mit: Martin McCann, Dougray Scott, Jessica de Gouw, Elen Rhys
Label: Ascot-Elite Home Entertainment
Veröffentlichung: 16.9.2016
FSK: 16

Ein Beitrag unseres hochdekorierten Zombiejägers Julian Dax:

the-rezort-cover

Eigentlich sollte man ja bezüglich der Werbesprüche auf DVD-Hüllen grundsätzlich misstrauisch sein; im Falle von THE  REZORT – WILLKOMMEN  AUF  DEAD  ISLAND  jedoch bekommt man ausnahmsweise tatsächlich das, was da steht: Jurassic Park trifft auf The Walking Dead beschreibt ziemlich akkurat den Inhalt des Films.
Hätte der Verleih der Vollständigkeit halber auch noch Michael Crichtons Westworld mit ins Spiel gebracht – aber wer vom anvisierten Zielpublikum kennt den noch?! – wüsste man definitiv, was man erwarten kann.

Ein übler Virus hat weltweit etwa 2 Milliarden Menschen dahingerafft, nachdem er sie vorher zu blutgierigen Zombies verwandelt hat. Da wir bekanntlich im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus leben, hat eine ebenso geschäftstüchtige wie skrupellose Unternehmerin die noch existierenden Untoten auf eine entlegene Insel transportieren lassen, auf der sich eine luxuriöse Hotelanlage befindet. Hier können nun Menschen, die über das nötige Kleingeld verfügen, auf Zombiejagd gehen (Es erwartet Sie ein einzigartiger Urlaub: Sommer, Sonne, Sand und Schlachten!) und hemmungslos alles umnieten, was ihnen vor die Flinte kommt. Natürlich verfügt das „Rezort“ über entsprechende Sicherungsanlagen, damit keiner der Besucher in Gefahr gerät, und ebenso natürlich werden diese sabotiert, während sich ein kleines Grüppchen im freien Feld befindet. Diese Handvoll Menschen wird von Jägern zu Gejagten und muss sich auf eigene Faust zur Zentrale durchschlagen. Auf ihrem Weg dorthin werden sie nach dem Zehn kleine Negerlein-Prinzip rapide dezimiert, bis – ACHTUNG SPOILER!!! – nur noch eine Person übrig bleibt.

the-rezort

© Ascot-Elite Home Entertainment

Was THE  REZORT etwas aus der Masse ähnlicher Filme hervorhebt, ist die sorgfältige Machart. Der Film sieht bedeutend teurer aus, als er vermutlich war, die Darsteller sind keine Laien und auch die Spezialeffekte gehen in Ordnung. Die Tatsache, dass der Film zuweilen einem Computerspiel ähnelt, bei dem man sich möglichst geschickt von Level zu Level bewegen muss, bis man am Ziel ist, muss man eben in Kauf nehmen. Und letztlich kann man sogar mit etwas gutem Willen sogar einen Schuss Sozialkritik ausmachen, als am Ende das ganze Ausmaß dieses menschenverachtenden „Ferienvergnügens“ erkennbar wird.

Technische Daten DVD:

  • Laufzeit: ca. 88 Minuten
  • Bildformat: 2,39:1 (16:9 anamorph)
  • Ton: Dolby Digital 5.1
  • Untertitel: Deutsch
  • Extras: Behind the Scenes, Originaltrailer, Trailershow

Technische Daten Blu-Ray:

  • Laufzeit: ca. 91 Minuten
  • Bildformat: 2,39:1 (1080p/24)
  • Ton: DTS HD-Master Audio 5.1
  • Untertitel: Deutsch
  • Extras: Behind the Scenes, Originaltrailer, Trailershow
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Action, Horror abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu The Rezort – Willkommen auf Dead Island

  1. amourfoufilm schreibt:

    check ich mal aus

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s