Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück

Originaltitel: Captain Fantastic
Land:
USA 2016
Laufzeit: 120 min
Drehbuch & Regie: Matt Ross
Mit: Viggo Mortensen, Steve Zahn, George MacKay, Annalise Basso, Nicholas Hamilton, Shree Crooks, Charlie Shotwell, Trin Miller, Frank Langella, Kathryn Hahn
Kinostart: 18.8.2016

Captain-Fantastic-plakat

© Universum Film

Ben ist ein Vater wie viele andere auch: Er kümmert sich engagiert und voller Liebe um seine sechs Kinder; vor allem, als die Mutter wegen einer unheilbaren Krankheit ausfällt. Doch Ben und seine Familie haben sich für ein Leben im Wald entschieden und die Schule durch eigenen Unterricht ersetzt.
Als sich die Mutter in einer Klinik das Leben nimmt, muss die Großfamilie ihren einsamen Wald im Nordwesten der USA verlassen und tuckert in einem umgebauten Schulbus quer durchs Land, um an der Beerdigung teilzunehmen…

Was für zahlreiche denkwürdige Ereignisse sorgt, wenn die vermeintlichen Hinterwälder- kinder mit den Segnungen der Zivilisation konfrontiert werden: Als der Jüngste erstaunt die Frage Was ist Cola? stellt, lautet die treffende Antwort: Giftiges Wasser 😀 

Dabei verfügen Bens Kinder über einen extrem hohen Bildungsgrad, praktizieren ethisch hohe Werte, sprechen mehrere Sprachen, sind ehrlich bis zur Unerträglichkeit und durch ihre regelmäßigen Leibesübungen auch körperlich in einem Top-Zustand…

Captain_Fantastic

© Universum Film

Der ehemalige Schauspieler Matt Ross hat nach seinem Regiedebüt 28 Hotel Rooms nun seinen zweiten Spielfilm vorgelegt. Und dieser ist ein Road Movie der ganz besonderen Art: Denn die Geschichte wird herzerwärmend und voller Humor erzählt.

Wer sich vom – wieder einmal – dappigen deutschen Titel nicht abschreckend lässt, erlebt in 2 unterhaltsamen Stunden ein alternatives Lebensmodell, in dem die sechs Kinder im Mittelpunkt stehen. Und diese jungen Menschen sind es dann auch, die mit dem gängigen American Way of Life so ihre Probleme haben: Papa, sind diese Menschen denn alle krank? Die sind so dick… 😀

Autor und Regisseur Matt Ross über Captain Fantastic: Ich bin fasziniert von all den Problemen, die bei der Kindererziehung auftauchen. Ben hat die normale Welt mit all ihren Ambitionen aufgegeben, um sich ausschließlich darauf zu konzentrieren, der beste Vater für seine Kinder zu sein. Es stellt sich die Frage: Ist er wirklich der beste oder eher der schlimmste? Ist er ein wahnsinnig gutes Familienoberhaupt oder schlicht des
Wahnsinns?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Roadmovie abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück

  1. singendelehrerin schreibt:

    Schön, dass dir der Film auch so gut gefallen hat! Ich hoffe ja wirklich, dass auch der Film ein Publikum findet – auch in Deutschland (trotz des „dappigen“ deutschen Untertitels)! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s