Woche 27: Ice Age – Kollision voraus / Liebe Halal

Diese Kinowoche war doch sehr überschaubar: Ich holte einen Animationsfilm nach, was ich bereute. Und ich hatte Spaß mit einer libanesischen Komödie, bei der ich allein im Kino saß…

© 2016 Twentieth Century Fox

© 2016 Twentieth Century Fox

Originaltitel: Ice Age – Collision Course
Land:
USA 2016
Laufzeit: 94 min
Regie: Michael Thurmeier, Galen T. Chu
Mit den Stimmen von: Thomas Nero Wolff, Otto Waalkes, Thomas Fritsch, Torge Oelrich, Ann-Kathrin Brömmel
Kinostart: 30.6.2016

Die sattsam bekannten Charaktere in der grauen Vorzeit versuchen dieses Mal mit magnetischen Felsbrocken, die Erde vor dem drohenden Meteoriteneinschlag zu bewahren.

Parallel dazu erlebt Scrat, der eigentliche Star der Serie, wilde Abenteuer in den Weiten des Weltalls, weil er wieder & wieder mit dem Knacken seiner Eichel beschäftigt ist…

Ich bleibe dabei: Bei der Animationsserie Ice Age ist seit Teil 3 die Luft raus!

Das offenbart sich ziemlich heftig beim inzwischen 5. Teil, der sich als derselbe Stiefel in bunt entpuppt: Unglaubliche vier (!) Drehbuchautoren mussten herhalten, um das Nichts an Geschichte zusammen zu stümpern. Trotz wilder Animationen und prollhafter Sprüche seiner Figuren bleibt dieser fünfte Aufguss eine Sammlung einfallsloser Gags, liebloser Sequenzen, nerviger Dialoge und Leerlauf ohne Ende.
Hallo 20th Century Fox: Bitte keinen sechsten Teil, bitte nicht!


© Neue Visionen

© Neue Visionen

Originaltitel: Halal Sex
Land:
Libanon/Deutschland 2015
Laufzeit: 95 min
Regie: Assad Fouladkar
Mit: Darine Hamze, Zeinab Hind Khadra, Rodrigue Sleiman, Hussein Mokaddem, Mirna Moukarzel, Ali Sammoury, Fadia Abi Chahine
Kinostart: 7.7.2016

Das Sperma ist ein Wurm, der Schritt für Schritt für Schritt vom Mann zur Frau kriecht kriegen die beiden jungen Mädchen im Biologieunterricht zu hören.
Was sie dazu veranlasst, ab sofort mit Plastiksäcken um den Unterkörper zu schlafen…

Der libanesische Regisseur Assad Fouladkar erzählt in kleinen Geschichten von den Irren und Wirren dreier Paare (hetero!), die im islamischen Leben der Gegenwart ihr Glück suchen. Dabei wird immer wieder aufgezeigt, wie absurd religiöse Vorschriften sind, wenn es um Privatsachen geht! Witzig, fremd und doch vertraut…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Animation, Erotik, Komödie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s