Quentin Tarantino Unchained – Die blutige Wahrheit

Buchtitel: Quentin Tarantino Unchained – Die blutige Wahrheit
Autor: Michael Scholten
Verlag: riva Verlag, 2016
Umfang: Gebunden, 224 Seiten
ISBN: 978-3-86883-698-1
Preis: 16.99  Euro, E-Buch: –

tarantino

Die Macht der Acht: Pünktlich zu Quentin Tarantinos 8. Kinofilm – der auch noch The Hateful 8 heißt – kommt nun eine deutschsprachige Biografie des Kultregisseurs in die Buchhandlungen.

Und ich muss gestehen, dass ich noch nie eine Lebens/Abeitsbeschreibung dermaßen schnell durchgelesen habe!
Das liegt aber nicht am reißerischen Buchtitel und auch nicht daran, dass der Autor nicht viel zu erzählen hätte. Sein Schreibstil ist vielmehr so leichtfüßig und unterhaltsam, dass die Lektüre einfach großen Spaß macht.

Ich mache Filme für Fans. Und ich bin mein größter Fan.    [Quentin Tarantino]

Die einzelnen Kapitel sind fast alle nach bekannten Filmen benannt und beschreiben chronlogisch sowohl das vielseitige künstlerische Schaffen des Drehbuchschreibers, Regisseurs, Schauspielers, Produzenten und Kameramannes Tarantino als auch dessen Privatleben.

Wir erfahren, wie das Einzelkind Quentin (* 1963) viel Zeit in Schundkinos verbrachte, der Schulabbrecher später als kundiger Videothekar gefragt war und sich allmählich in der Kinoszene etablierte. Auch wenn es anfangs immer wieder Rückschläge gab:

Dear Fucking Cathryn,
how dare you send me this fucking piece of shit? You must be out of your fucking mind. You want to know how I feel about it? Here’s your fucking piece of shit back. Fuck you.
[Antwort an die Produzentin Cathryn Jaymes, als sie Tarantinos Drehbuch zu True Romance einreichte.]

Wer „nur“ die wenigen Filme Tarantinos kennt, bekommt hier tonnenweise ergänzende Informationen und Geschichten zur Entstehung der Streifen präsentiert.
Leider hat man dieser Biografie keine Fotos spendiert, eigentlich ein Unding für ein Buch über einen Ausnahmeregisseur mit derart charakteristischer Bildsprache ;-(

Trotzdem: Quentin Tarantino Unchained – Die blutige Wahrheit ist keine hochwissenschaftliche Biografie, sondern ein mehr als engagiertes Fanbuch, dessen Autor mit Herzblut zur Sache ging. Für Liebhaber des Kultregisseurs – und solche, die Tarantino noch entdecken wollen – ist der Band eine absolute Pflichtlektüre.

Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe finden Sie hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Filmbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Quentin Tarantino Unchained – Die blutige Wahrheit

  1. Laura Palmer schreibt:

    Tarantino = geiler Regisseur!
    Buch über Tarantino = könnte Objekt meiner Begierde werden…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s