1001 Filme, die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist

Buchtitel: 1001 Filme, die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist
Autor: Steven Jay Schneider [Hrsg.]
Verlag: Edition Olms, 2015
Umfang: Broschur, 960 Seiten, 800 Fotos, 16 x 21 cm
ISBN: 978-3-283-01176-5
Preis: 29.95  Euro (A: 30.80 Euro)

1001filme

Ein Klassiker wurde upgedated: So geht das Standardwerk mit dem etwas sperrigen Titel 1001 Filme, die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist nun bereits in die 11. Auflage. Von den Vorgängern wurden weltweit gut 1.7 Millionen Exemplare in 30 Sprachen verkauft…
Der schwergewichtige Band, der den Messbereich meiner Küchenwaage mit 1917 Gramm nahezu auslastet, ist am besten mit Eine Übersicht über mehr als 100 Jahre Kino mit Berücksichtigung aller Genres zu beschreiben.
Aber der Reihe nach. Der Herausgeber Steven Jay Schneider ist Filmkritiker und Verfasser diverser Filmbücher. Für die vorliegende Ausgabe zeichnet der freie Autor Ian Haydn Smith verantwortlich und die einzelnen Artikel wurden von insgesamt 77 Filmkritiker/innen geschrieben, die aus dem englischsprachigen Raum stammen. Was für Vielfalt bei den Texte sorgt.

Die 1001 im Buch enthaltenen Filme decken den Zeitraum von 1902 (George Méliès Die Reise zum Mond) bis 2014 (Grand Budapest Hotel von Wes Anderson) ab. Sie werden chronologisch vorgestellt und jeweils nach Jahrzehnten zusammen gefasst. Man hat den einzelnen Filmen unterschiedlichen Platz zugestanden: Von einer halben Seite bis zu zwei Seiten, dann aber mit großzügigen Fotos.

Zu jeden Film finden wir:

  • Titel, Originaltitel, Erscheinungsjahr
  • Stabangaben
  • Rezension und Hintergrundinformationen

Zu manchen Filmen gibt es zusätzlich:

  • Das Kinoplakat
  • Ein Originalzitat aus dem Film oder einer zeitgenössischen Filmkritik
  • Eine Foto aus dem Film

Wie für alle Filmlexika gilt auch hier das Motto Recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die niemand kann! Natürlich wird jeder Leser in diesem Band Einträge entdecken, die er für völlig fehl am Platze hält. Aber auch andere, die ihm unheimlich gefallen. Und welche, die er schlicht vermisst… Unterm Strich halte ich die vorliegende Mischung aus Kunst und Kommerz aber für gut gelungen!

Als Zugaben findet man:

  • Originell: Eine Checkliste aller Filme, auf der man bereits Gesehenes abhaken oder Nichtgesehenes zum Anschauen vormerken kann
  • Eine Auflistung aller Mitarbeiter/innen
  • Die deutschen Filmtitel nach Genres (Abenteuer, Action, Animation, Dokumentation, Drama, Experimentalfilm, Familienfilm, Fantasy, Horror, Komödie, Krieg, Krimi, Kurzfilm, Liebe/Romantik, Musik, Mystery, SF, Thriller und Western) geordnet!
    Wer also nach Taxi Driver sucht, muss wissen, wo dieser einsortiert wurde…
  • Einen Index der Regisseure

1001 Filme, die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist bietet ein tollen Überblick über die Geschichte des Kinos. Der schwere und gefällig bebilderte Band ist gleichermaßen zum Schmökern wie auch zum gezielten Nachschlagen geeignet. Und er macht tierisch Lust darauf, viele der vorgestellten Filme (nochmal) anzugucken…
Kaufempfehlung!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Filmbuch abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s