Alles steht Kopf

Originaltitel: Inside Out
Land
: USA 2015
Laufzeit: 95 Minuten
Regie: Pete Docter
Deutsche Sprecher/innen: Hans-Joachim Heist, Olaf Schubert, Bettina Zimmermann, Kai Wiesinger, Katja von Garnier (!), Dietmar Bär, Klaus-J. Behrendt, Matthias Roll, Philipp Laude
Kinostart: 1.10.2015

©2014 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

©2014 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Pete Docter (Jahrgang 1968) war bei Pixar zunächst für Drehbücher, Animation und Co-Regie zuständig, eher er mit Oben (2009) seine erste eigene Regiearbeit vorlegte. Diese erste Pixar-Produktion in 3-D war bei Kritikern wie Publikum hochgelobt.

Nun kommt mit Alles steht Kopf  der nächste digitale Animationsfilm in die Kinos, bei dem Docter wieder für Drehbuch und Regie veranwortlich zeichnet: Die Gefühle der elfjährigen Riley sind schwer in Aufruhr, als sie mit ihren Eltern vom ländlichen Minnesota in die anonyme Großstadt San Francisco zieht…

Die Grundidee des Films, dem Zuschauer Einblick in die Gehirnzentrale seiner Hauptfiguren zu gewähren, ist ein genialer Schachzug der Pixar-Kreativen, die sich die letzten Jahre hauptsächlich auf Fortsetzungen bestehender Produktionen ausgeruht haben!
In Alles steht Kopf lernen wir die fünf Emotionen Wut, Ekel, Freude, Angst und Traurigkeit kennen, die in Rileys Kopf ihren Dienst schieben und für die plötzlich schwer in Aufruhr geratene Gefühlswelt des jungen Mädchens verantwortlich sind.

©2014 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Wut, Ekel, Freude, Angst, Traurigkeit am Steuerpult   
  ©2014 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Auf der großen Leinwand erscheint die neue Pixar-Produktion nur anfänglich als Film für junge Zuschauer, entpuppt sich dann aber schnell als intelligenter Geniestreich für Zuschauer jeglichen Alters: Die Animationen sind – wie gewohnt – von brillanter Qualität, über die Notwendigkeit von 3-D kann man nach wie vor diskutieren.
Die Geschichte strotzt nur so von originellen Einfällen: So werden die Erinerungen im Gehirn in Gestalt von farbigen Glaskugeln (rot = Ärger,  lila = Angst, blau = Kummer, gelb = Freude und grün = Ekel) abgespeichert. Im Langzeitgedächtnis – einer gigantischen Lagerhalle – werkeln Kerle, die nicht mehr benötigte Erinnerungen in eine düstere Deponie absaugen. Und für Träume im Gehirn sind natürlich Filmstudios zuständig 😉

Mit Alles steht Kopf finden die Pixar-Studios wieder zu ihrer gewohnten Qualität zurück. Liebenswerte Charaktere, schräge Szenarios, geniale Einfälle und ein Feuerwerk an Überraschungen auf einer subtilen Reise durch die menschliche Gefühlswelt.
Guck-Empfehlung für alle Altersgruppen!


Die Ostereier in Alles steht Kopf:

  • Die Familie fährt mit dem Auto an einer Telefonleitung vorbei, auf der die Vögel aus dem Pixar-Kurzfilm For the Birds sitzen
  • Der Globus in Rileys Klassenzimmer stammt aus allen 3 Toy Story-Teilen
  • Ein Mitschüler trägt ein Kleidungsstück mit aufgedruckten Toy Story-Figuren
  • Manche Autos in San Francisco sind mit Aufklebern aus Cars geschmückt
  • Manche der Erinnerungen sind Szenen aus Oben
  • Die Eissporthalle in San Francisco steht dort, wo sich das Disney Museum befindet

Der Vorfilm Lava muss leider die Auszeichnung schlechtester und nervigster Pixar-Kurzfilm aller Zeiten bekommen: Das kitschige Nichts einer Vulkan-Liebesgeschichte ist in der deutschen Fassung von einem unerträglich gesungenen Lied unterlegt:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Animation, Fantasy, Kinderfilm, Roadmovie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s