Der Filmzuschlag im CinemaxX

Früher war alles ganz einfach im Kino:

  1. Hinten sitzen war teurer als vorne.
  2. Lief ein Film über 2 Stunden, war ein Aufpreis fällig.

Dann begannen die Kinos, ihre Preise zusätzlich nach Tag und Uhrzeit zu staffeln…
Inzwischen gibt es Zuschläge für 3-D, für Dolby 7.1 und wasweißich…

Wer auf der CinemaxXWebseite nach Filmen stöbert, wird auf das Symbol mit dem Stern stoßen. Ein Kurztext informiert, dass hier ein Filmzuschlag erhoben wird:

cinemaxx-webseite

© CinemaxX Entertainment GmbH & Co. KG

Klickt man auf den Stern, wird man auch nicht viel schlauer:

cinemaxx-filmzuschlag

Da das Kassenpersonal zweier CinemaxXe über diesen Filmzuschlag nicht aufklären konnte, hat eine Kollegin mal direkt in der Zentrale in Hamburg angefragt. Hier die Antwort:

Guten Tag Frau ********,
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Für einige Filme gibt es einen sogenannten Filmzuschlag.

Generell haben wir uns bei CinemaxX entschieden, Filmzuschläge nicht ausschließlich am Faktor Filmlänge zu bemessen, wie dies früher der Fall war. Vielmehr sehen wir die tatsächlichen Kosten für die Vorführung eines Filmes als entscheidendes Kriterium – und wollen dies über die Preisgestaltung auch unseren Gästen gegenüber transparent machen. Die Kostenstruktur wird dabei auf der einen Seite natürlich weiterhin durch die Filmlänge und die damit verbundene, maximale Anzahl an Vorstellungen eines Tages beeinflusst. Der zweite Faktor, der zum Tragen kommt, ist die Höhe der Leihmiete des Films in Verbindung mit der vereinbarten Laufzeit (in Wochen). Da wir nicht vor haben die Preise generell anzuheben, beschränken wir uns auf die transparente Weitergabe der auf unserer Seite entstehenden Kosten über den Ticketpreis des betreffenden Films.

Wir hoffen für diese Entscheidung auf Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße
Diana Meyer
http://www.cinemaxx-ticketshop.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Kommentar abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Filmzuschlag im CinemaxX

  1. Schlopsi schreibt:

    Ahaa, das erklärt natürlich so einiges. Habe mich seit dem vergangenen Jahr auch schon über die teils willkürlichen Zuschläge (zusätzlich zur Überlänge) gewundert.
    Von Transparenz lässt sich allerdings nichts erkennen, eher von maßgeblicher Ahnungslosigkeit…

    Gefällt 1 Person

  2. shalimamoon schreibt:

    Wow die Frage beschäftigt mich schon länger! Aber auf die Idee mal nachzufragen, bin ich natürlich nicht gekommen^^
    Also danke dafür 🙂
    Auch wenn ich es weiterhin nicht wirklich transparent finde…

    Gefällt mir

  3. uschirmfilmkritik schreibt:

    Ein Freund von mir hatte seine 3-D Brille dabei und wollte den Zuschlag für die Brille nicht zahlen.Es gab ein Riesentheater, bis endlich der Geschäftsführer kam und er mit seiner eigenen Brille das Kino besuchen durfte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s