Men & Chicken

Originaltitel: Mænd & Høns
Land: Deutschland/Dänemark 2014
Laufzeit: 104 Minuten
Regie: Anders Thomas Jensen
Darsteller/innen: Mads Mikkelsen, David Dencik, Nikolaj Lie Kaas, Nicolas Bro, Søren Malling, Bodil Jorgensen, Ole Thestrup
Kinostart: 2.7.2015

© DCM

© DCM

Zwei ungleiche Brüder – Gabriel lehrt an einer Universität und leidet unter plötzlichem Würgreiz, während Elias seine Tage mit Nichtstun und zwanghaftem Onanieren verbringt – erfahren durch ein Video, dass ihr leiblicher Vater der Stammzellenforscher Thanos war. Die beiden reisen zur einsamen dänischen Insel Ork (amtlich: 40 Einwohner) und treffen dort in einen verwahrlosten Anwesen auf drei weitere Brüder, die es mehr mit Tieren als mit Menschen haben…Der Drehbuchautor und Regisseur Anders Thomas Jensen ist zurück!
Und bleibt in seiner Groteske Men & Chicken seinen bewährten Zutaten treu: Sonderbaren Menschen mit komischen Neigungen, absurden Ereignissen und Szenarios und natürlich grenzenlosem schwarzem Humor!

Anders über seinen Film: Ich wollte mit diesem Film das Universum erweitern, mit dem ich mich schon in meinen drei vorherigen Filmen FLICKERING LIGHTS, DÄNISCHE DELIKATESSEN und ADAMS ÄPFEL beschäftigt hatte. Am besten lässt sich das vielleicht als eine „sterile“ Erzählung beschreiben. Man kann zwischen Genres hin und her wechseln und bewegt sich wie in meinen anderen Geschichten in einer zeitlosen Welt, die überall sein könnte. Das ist natürlich ein großer Luxus, der mir dabei geholfen hat, den Film zu machen, den ich machen wollte; einen Film über die Tragödie, die Liebe und die Werte einer Familie. Das ist es. Ganz einfach: eine Geschichte über fünf Brüder
– fünf Brüder, die aufeinanderprallen und dabei zu sich selbst finden. Das ist die Geschichte, die ich erzählen will.

menandchicken_album

Fünf Halbbrüder – oder sowas ähnliches…                  © DCM

Der Streifen lief als Überraschungsfilm und ich wusste nicht, über wen ich mich mehr amüsieren soll: Über die schrägen Kerle auf der Leinwand oder die leicht irritierten Zuschauer im dunklen Kino…

Denn Men & Chicken schert sich einen Teufel um „Political Correctness“, sondern zelebriert die bizarren Einfälle und lotet die Grenzen des guten Geschmacks aus.
Die fünf Hauptdarsteller – allesamt bekannte Größen der skandinavischen Filmszene – spielen grandios.

Trotz bitterböser Einfälle, Lokalitäten völliger Verwahrlosung und eingestreuter Obszönitäten muss man Anders‘ etwas anderer Horrorkomödie hoch anrechnen, dass man irgendwann die schräge Familie sogar sympathisch findet…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Komödie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s