Wie läuft so ein Studiotag im Synchronstudio ab?

Mehr Diskussionsmaterial als ein Regalmeter Suhrkamp-Bücher bietet das Thema Synchronisierte Filme.
Während manche Kinobesucher die Originalfassung oder zumindest eine OmU-Fassung schätzen, zieht die Mehrheit der deutschen Zuschauer eine eingedeutschte, sprich: synchronisierte Version vor.

Falls sich manch einer gefragt hat, wie sowas im Studio abläuft, die Synchronsprecherin Marieke Oeffinger (man hört sie z.B. in Der kleine Tod. Eine Komödie über Sex oder in The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben) erichtet darüber in ihrem Blog:

Marieke Oeffinger - Synchron

Das ist eine der ersten Fragen in Interviews und Chats und die Frage, die auch definitiv immer kommt.
Daher hier die Antwort:

Wenn ein Film oder eine Serie von der Synchronfirma bearbeitet wird kommt irgendwann die Frage auf, wer denn wen spricht. Wer auf welche Rolle passt. Der Aufnahmeleiter ist das Bindeglied zu den Sprecher. Er oder sie kennt die Sprecher und schlägt entweder für ein Casting vor oder direkt für die Rolle. Und er macht auch die Dispo, den Plan für den Tag, und gibt die Termine an die Sprecher weiter.

Ursprünglichen Post anzeigen 615 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter > Kinotechnik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s