Big Eyes

Land: USA/Kanada 2014
Laufzeit: 107 Minuten
Regie: Tim Burton
Darsteller/innen: Christoph Waltz, Amy Adams, Krysten Ritter, Jason Schwartzman, Danny Huston, Terence Stamp
Kinostart: 23.4.2015

© STUDIOCANAL

© STUDIOCANAL

Das filmische Universum des Autoren, Produzenten und Regisseurs Tim Burton ist schon immer von schrägen Gestalten bevölkert, die in traumhaft surrealen Ambientes atemberaubende Abenteuer bestehen müssen. Dazu ertönt eine charakteristische Musik von Hauskomponist Danny Elfman und fertig sind die erwachsenen Kindermärchen.

Umso erstaunlicher ist nun Burtons Big Eyes, der von … ähem … ganz normalen Menschen erzählt: Wir schreiben Ende der 50er Jahre in den USA. Margaret ist frisch geschieden und auf der Suche nach Arbeit. Doch niemand interessiert sich für die Kinderbilder der jungen alleinerziehenden Frau.
Als Margaret den charmanten und vor allem eloquenten Walter Keane kennenlernt und heiratet, sorgt dieser dafür, dass ihre Bilder mit den charakteristisch großen Kinderaugen mehr als bekannt werden. Walter gibt sich nämlich als Maler dieser Kitschkunst aus und vermarktet sie mehr als gnadenlos.

© STUDIOCANAL

Die etablierte Kunstszene ist mehr als angepisst…                       © STUDIOCANAL

Das Leben im Hintergrund – wie am Fließband malen und schweigen – erträgt Margaret nur eine gewisse Zeit, dann geht sie an die Öffentlichkeit. Und ihr Mann vor Gericht…

© STUDIOCANAL

Tim Burton und originale Gemälde von Margaret Keane                © STUDIOCANAL

Burtons aktueller Film Big Eyes, der so ganz anders ist als seine bisherigen Arbeiten, basiert auf realen Geschehnissen. Scott Alexander und Larry Karaszewski, die Autoren haben bereits in der Vergangenheit mit Ed Wood (1994), Larry Flint (1996) und Der Mondmann (1999), bewiesen, dass sie Spezialisten für filmische Biografien sind.

Das Kino funktioniert hier einmal mehr als Zeitmaschine, der Streifen ist mit Liebe zum Detail vergangener Tage ausgestattet. Allerdings braucht der geneigte Zuschauer ein paar Momente (oder auch länger), um sich an die extrem bunte Farbdramaturgie zu gewöhnen…

Amy Adams weiß in ihrer Rolle als Magaret Kean zu gefallen; es gelingt ihr wunderbar, die Rolle der Frau im Hintergrund zu verkörpern.
Christoph Waltz hingegen gestikuliert und deklamiert sich lautstark in den Vordergrund, die Grenze zum Chargieren verfehlt er nur knapp.

Big Eyes ist Tim Burtons untypischster Film, der wegen seiner zuckrigen Wattebauschigkeit kontrovers diskutiert werden könnte. Love it or leave it!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Komödie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s