Jacky im Königreich der Frauen

Originaltitel: Jacky au royaume des filles
Land: Frankreich 2014
Laufzeit: 87 Minuten
Regie: Riad Sattouf
Darsteller/innen: Charlotte Gainsbourg, Vincent Lacoste, Didier Bourdon, Michel Hazanavicius, Laure Marsac, Anémone, Valeria Golino
Kinostart: 19.2.2015

jacky_plakat

© Pandastorm Pictures GmbH

In der Volksrepublik Bubunne gehen die Uhren etwas anders: Die Frauen sind an der Macht, die Männer müssen sich verschleiern und um den Haushalt kümmern. Pferde gelten als heilige Tiere und Pflanzen werden nicht gegessen.
In dieser Umgebung hat der 20jährige Jacky ein Problem, weil er sich unsterblich in genau die Frau verliebt, die bald die XVII. Diktatorin dieses Landes sein wird.

Riad Sattouf (Jahrgang 1978) ist Pariser syrischer Abstammung und ein vielseitiges Talent. Er arbeitet als Comiczeichner, Regisseur, Schauspieler, Autor und Musiker.
Große Bekanntheit erlangte Sattouf mit seinen Comics, vor allem mit Albenreihen wie „Pascal Brutal“ und seiner allwöchentlichen Serie „La vie secrete des jeunes“ für die französische Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo.

jacky

© Pandastorm Pictures GmbH

Jacky im Königreich der Frauen ist nach Jungs bleiben Jungs (2009) nun Sattoufs zweite Regiearbeit. Doch obwohl diese als knackige Satire beworben wird – das Presseheft vergleicht den Streifen gar mit Monty Python – ist sie schlicht misslungen, langweilig, nervig…
Denn dieser nervtötend dumme Aufguss längst vergessen geglaubter Uraltkalauer und vor allem permanent primitiver Wortspielchen (Frau Leutnöse, der große Dödel, Lesberei, schlotzet den Schleim) ist mit seinen herumhampelnden und grimassenschneidenden Akteuren schon im französischen Original zum Speien blöd, die deutsche Synchronfassung setzt jedoch gekonnt noch einen drauf und schickt damit den Film gänzlich über den Jordan.

So bleibt nach den gefühlten 130 Minuten dieses Filmes nur noch der eine Wunsch: Pferdchen – erlöse mich!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Komödie abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s