The Loft

Land: USA 2014
Laufzeit: 103 Minuten
Regie: Erik van Looy
Darsteller/innen: Karl Urban, James Marsden, Wentworth Miller, Rhona Mitra, Rachael Taylor, Isabel Lucas, Margarita Levieva, Eric Stonestreet
Kinostart: 15.1.2015

loft_plakat

© SquareOne/Universum

Ein US-Re-Remake eines europäischen Thrillers: Am Anfang war Loft – Tödliche Affären (Belgien, 2008), zwei Jahre später kam die holländische Neuauflage.

Jetzt hat Regisseur Erik van Looy (von ihm stammt auch die erste Fassung) den Streifen nochmal gedreht: Fünf Freunde – allesamt verheiratet – haben sich nebenher ein luxuriöses Loft gemietet, in dem sexuelle Abwechslung auf dem Programm steht.
Doch die feucht-fröhlichen Leibesübungen finden ein jähes Ende, als in der edlen Hütte eine Frauenleiche gefunden wird. Denn schlagartig wird den fünf neureichen Schnöseln klar, dass einer aus den eigenen Reihen der Täter sein muss…

© SquareOne/Universum

© SquareOne/Universum

Man wird das Gefühl nicht los, dass man für diesen Film die Herren Hitchcock und Herrmann exhumiert hat: Denn bei The Loft erinnert so manches an den britischen Meisterregisseur, während die gehetzte Musik eine nicht zu leugnende Hommage an dessen  Hauskomponisten ist.

© SquareOne/Universum

© SquareOne/Universum

Der Film gefällt durch seine Hochglanzoptik und einige Überraschungen, die zahlreichen Rückblenden halten die Handlung aber nicht unbedingt zusammen. Unterm Strich ein spannender Thriller, der allerdings einige Lücken in der Logik ausweist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Thriller abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s