Ein Geschenk der Götter

Land: Deutschland 2014
Laufzeit: 102 min
Regie: Oliver Haffner
Darsteller/innen: Katharina Marie Schubert, Adam Bousdoukos, Marion Breckwoldt, Paul Faßnacht, Katharina Hauter, Rainer Furch, Canan Kir, Maik Solbach, Rick Okon
Kinostart: 9.10.2014

© Arsenal Filmverleih

© Arsenal Filmverleih

Frage: Was macht das Jobcenter (früher Arbeitsamt genannt) in Ulm mit einer Handvoll demotivierter und  schwer vermittelbarer Langzeitarbeitsloser?
Antwort: Einen Schauspielkurs, um die Motivation – genauer das Körpergefühl und die Ausdrucksfähigkeit – der gefrusteten Menschen zu aktivieren. Da kommt die gerade gefeuerte Schauspielerin Anna gerade recht: Sie soll mit den acht Klienten das Stück Antigone des altgriechischen Dichters Sophokles einstudieren.

© Arsenal Filmverleih

Motiviert bis ins Mark, die Damen und Herren Schauspieler in spe.                               © Arsenal Filmverleih

Ein Problemfilm aus schwäbischen Gefilden, der sich nur allzu offensichtlich am großen Vorbild Ganz oder Gar nicht orientiert. Doch im Gegensatz zu dem britischen Working-Class-Drama, das sein ernstes Thema mit wunderbarer Leichtigkeit feiert, entpuppt sich Ein Geschenk der Götter als bemühtes Sozialdrama aus deutschen Landen.

Problematisches Fazit: Haffners Film ist nett statt bissig und plätschert stellenweise ziemlich vorhersehbar vor sich hin.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Drama, Komödie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s