Shrek 4

Land: USA 2010
Laufzeit: 93 Minuten
Regie: Mike Mitchell
Mit den Stimmen von Sascha Hehn, Ester Schweins, Benno Führmann, Bernhard Hoëcker, Marie-Luise Marjan

Im Jahre 2001 wirbelte ein grüner Unhold die konventionelle Märchenwelt durcheinander: Shrek hieß der Oger, welcher der Feder des preisgekrönten Kinderbuchautors William Steig entsprang. Der Debutfilm um den hässlichen Kameraden, welcher gerne mit Schlamm duscht und mit seinen Flatulenzen mittlere Teiche aufwirbelt, zog bekannte Figuren von Pinocchio bis zu den sieben Zwergen dermaßen genüsslich durch den Kakao, dass den Gebrüdern Grimm garantiert und mehrfach schwindelig werden würde.

Nach dem Gesetz der Serie und des Kassenerfolges schob man jeweils drei Jahre später zwei Fortsetzungen nach. Zwar fuhren auch diese eine geballte Menge an Parodien und Anspielungen auf Klassiker auf, doch trotz der verbesserten digitalen Animationstechnik ließen sich gewisse Ermüdungserscheinungen des Shrek-Universums nicht mehr verbergen.

Doch die mehr als 2 Milliarden Dollar Einspielergebnisse der Oger-Trilogie und die neue 3D-Technik haben Dreamworks veranlasst, eine weitere Fortsetzung zu produzieren. „Für immer Shrek“ heißt das aktuelle Abenteuer, für das man eine abenteuerliche Zeitreise in ein Paralleluniversum zusammenschusterte: Der Grünling gerät in eine Lebenskrise, da berühmt zu sein auf Dauer langweilig ist. Um vor Touristenbussen, Autogrammen und vor allem nervigen Kinder zu fliehen und zu sich selbst zu finden, geht Shrek einen Pakt mit Rumpelstilzchen ein. Der hinterlistige Gnom verspricht ihm einen Tag aus seinem alten Leben, wenn ihm der Oger dafür einen anderen beliebigen Tag überlässt…

Die Geschichte ignoriert dabei zwar den Tod von Fionas Vater im Teil 3, setzt aber durchgehend auf bekannte Figuren wie Esel und Kater, der aber mächtig zugelegt hat. Dabei entpuppt sich die vierte Episode ganz schnell als derselbe Stiefel in bunt, da man lediglich Episode Eins variierte und mit lahmen Witzchen vom Oger-Fließband garnierte. „Für immer Shrek“ ist somit nur für wahre Fans des Grünlings zu empfehlen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Animation, Komödie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.